Sag uns, was los ist:

(ots) /- Leonberg: Auffahrunfall auf der B295 mit einer leicht verletzten Person Ein 22-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am Samstag gegen 14:00 Uhr die Bundesstraße 295 von Renningen in Richtung Leonberg. Auf Höhe der Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Stuttgart bemerkte er aufgrund Unachtsamkeit nicht, dass die Lichtzeichenanlage Rot zeigte und fuhr auf einen an der Haltelinie stehenden VW auf. Durch den Zusammenstoß wurde der 31-jährige Beifahrer des VW leichtverletzt. Beide Fahrzeuge waren aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Zuge der Abschleppmaßnahmen musste die B295 kurzzeitig in Richtung Leonberg gesperrt werden. Der Sachschaden an beiden Pkws beläuft sich auf insgesamt ca. 18.000 EUR. Hildrizhausen: Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten Am Samstagvormittag gegen 12 Uhr kam es in Hildrizhausen zu einem Verkehrsunfall. Der 31-jährige Fahrer eines Mercedes befährt die Zeppelinstraße in Richtung Theodor-Heuss-Straße. An der Kreuzung zur Bergstraße missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden, bevorrechtigten VW eines 49-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. A8 Gemarkung Magstadt: Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten Am Samstag gegen 15:20 Uhr fuhr ein 33-jähriger Fahrer eines Renault die A8 auf Höhe der Raststätte Sindelfinger Wald in Richtung Karlsruhe auf dem linken Fahrstreifen. Unmittelbar vor ihm fuhr ein 56-Jähriger mit seinem VW. Der Fahrer des VW musste aufgrund einer Verkehrsstockung sein Fahrzeug abbremsen. Der Fahrer des Renault bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Renault nach rechts auf die mittlere Fahrspur abgewiesen. Ein 37-jähriger Fahrer eines Lotus, der auf dieser Fahrspur unterwegs war, konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig verzögern und kollidierte mit dem Renault. Der Fahrer des VW wurde durch den Unfall leichtverletzt. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf 24000 Euro geschätzt. Der Renault und der Lotus mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Zur Versorgung des Verletzten war ein Rettungswagen an der Unfallstelle.
mehr 
(ots) /- Schorndorf: Baby aus überhitztem Auto gerettet Ein drei Monate altes Baby musste am Dienstagvormittag in Schorndorf aus einem überhitzten Auto gerettet werden. Die Mutter hatte das Kind kurz nach 11:00 Uhr in ihren in der Schillerstraße abgestellten Pkw gebracht, als plötzlich aufgrund eines technischen Defekts die Türe verriegelte, während der Schlüssel im Fahrzeuginnenraum war. Aufgrund der starken Hitze wurde sofort ein Notruf abgesetzt, woraufhin Polizei und Feuerwehr anrückten. Die Freiwillige Feuerwehr schlug eine Seitenscheibe ein und rettete das überhitzte Kind. Es wurde sofort von einem Kinderarzt medizinisch versorgt, dessen Praxis sich in unmittelbarer Nähe befindet. Dem Kind geht inzwischen wieder gut. Oppenweiler: Küchenbrand Bei einem Küchenbrand in einer Doppelhaushälfte im Gabweg ist am Dienstagvormittag ein Sachschaden von circa 30.000 Euro entstanden. Das Feuer war kurz nach 10:00 Uhr vermutlich infolge eines technischen Defekts an einem Küchengerät ausgebrochen. Der 62 Jahre alte Hausbesitzer zog sich Schnittverletzungen zu, als er die Scheibe der Terrassentüre einschlug, um Löschversuche zu unternehmen. Die Freiwillige Feuerwehr Oppenweiler rückte mit 3 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften an und löschten den Brand. Der 62-Jährige wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Polizei war mit 4 Streifen im Einsatz. Remshalden-Hebsack: Unfallbeteiligter nach Unfall am Montag gesucht Wie bereits berichtet hat sich am Montag, gegen 11:00 Uhr ein Auffahrunfall auf der B29 bei Hebsack ereignet. Ein 26 Jahre alter VW-Fahrer war in Richtung Waiblingen unterwegs, als er auf einen Mercedes eines 60-Jährigen auffuhr. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde auch ein Ford eines 71-Jährigen beschädigt. Der Mercedesfahrer musste vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert werden. Wie jetzt bekannt wurde, wurde bei dem Unfall ein bislang unbekannter brauner Sprinter mit seitlichem Aufdruck auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Dieser Fahrzeuglenker wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter Telefon: 07904/9426-0 zu melden. Waiblingen: 3.000 Euro Sachschaden nach Unfallflucht Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Montag, zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr einen geparkten Audi RS3 beschädigt, welcher an der Einmündung Kästnerstraße / Erbachstraße abgestellt war. Anschließend hatte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Audi ist ein Sachschaden von circa 3.000 Euro entstanden. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.
mehr