Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Feuerwehreinsätze, Randalierer

(ots) /- Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Ein Unfall mit zwei Verletzten und mindestens 13.000 Euro Sachschaden hat sich am Freitagmorgen An der Talaue ereignet. Ein 53 Jahre alter Citroen-Lenker war zunächst auf der B14 in Richtung Winnenden unterwegs und war an der Anschlussstelle Waiblingen-Mitte ausgefahren. Von An der Talaue wollte er sogleich wieder auf die B14 in Richtung Stuttgart einfahren und bog nach links ab. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden VW Golf eines 39-Jährigen der stadtauswärts unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Citroen auf einen Lkw, Mitsubishi eines 49-Jährigen geschoben, der an der Einmündung von Winnenden kommend, gestanden hatte. Sowohl der Citroen-, als auch der VW-Fahrer mussten von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht werden. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt und konnte seine Fahrt fortsetzen. Die beiden PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Backnang: Parkplatzrempler

Am Donnerstag, zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr wurde ein Audi A3 auf einem Parkplatz in der Industriestraße vermutlich bei einem Parkvorgang eines bislang unbekannten Verkehrsteilnehmers beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden an dem Audi beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Backnang unter Telefon 07191 909-0.

Backnang: Auto rollt Hang hinunter

In der Straße Obere Ziegelei machte sich am Donnerstag gegen 16:00 Uhr ein VW Golf selbstständig, rollte bergab und stieß dort mit einem geparkten Hyundai zusammen. Offenbar hatte der 29 Jahre alte Fahrer vergessen die Handbremse an seinem Wagen anzuziehen. Es entstand Sachschaden von etwa 700 Euro.

Allmersbach im Tal: Unfall beim Rückwärtsfahren

13.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls auf der Landstraße zwischen Allmersbach und Weissach im Tal. Ein 57-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz war am Freitag gegen 5:00 Uhr mit seinem Fahrzeug zunächst in Richtung Weissach im Tal unterwegs, als er sein Fahrzeug in einem Feldweg wenden wollte. Dazu bog er nach links über die Gegenfahrspur in den Feldweg ein, um rückwärts aus diesem wieder auf die Straße aufzufahren. Hierbei übersah er den Ford eines 51 Jahre alten Mannes.

Fellbach: Feuerwehreinsätze

Zweimal innerhalb einer Stunde mussten Feuerwehr und Polizei am Donnerstagabend wegen gemeldeter Brände ausrücken. Zunächst hatte sich kurz nach 20:30 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamlienhauses im Postweg ein Papiertuch auf einer Herdplatte entzündet, wodurch der Rauchmelder anschlug. Das Feuer war schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Um 21:24 Uhr wurden die Einsatzkräfte in den Rubensweg gerufen, nachdem dort ein Rauchmelder ausgelöst hatte. Eine 30 Jahre alte Frau hatte sich ein Getränk auf dem Herd erhitzt und war in einen anderen Raum gegangen. Nachdem das Wasser verdampft war, brannte der Zucker ein, wodurch es zur Rauchentwicklung kam. Sachschaden war nicht entstanden. Die Einsatzkräfte konnten wieder erleichtert abrücken.

Fellbach: Auffahrunfall

Eine 45 Jahre alte Mercedes-Fahrerin war am Donnerstag kurz vor 17:00 Uhr auf der Butterstraße in Richtung Oeffinger Straße unterwegs. Auf Höhe des Polizeipostens Schmiden musste sie ihr Fahrzeug an einem Fußgängerüberweg abbremsen. Ein dahinter fahrender 30-jähriger Saab-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Die Mercedes-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Fellbach: Autofahrer verursacht Unfall und entfernt sich unerlaubt

Nach einer Unfallflucht am Donnerstagabend in Fellbach sucht die Polizei einen silbernen Kleinwagen mit italienischem Kennzeichen. Der unbekannte Kleinwagenfahrer war um 18:00 Uhr offensichtlich bei Rotlicht der Ampelanlage von der Waiblinger Straße in die Schorndorfer Straße eingefahren. Um einen Unfall zu verhindern musste ein 52-jähriger BMW-Fahrer scharf bremsen, der aus dem Stadttunnel kommend in Richtung Waiblingen befuhr. Ein nachfolgender 42 Jahre alter Porschefahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr hierbei auf den BMW auf. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von circa 4.000 Euro entstanden. Der Kleinwagenfahrer hatte seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Fellbach, Telefon 0711/5772-0

Fellbach: Fahrradfahrer kollidiert mit geöffneter Autotür

Gegen eine geöffnete Autotür ist am Donnerstagnachmittag ein 16 Jahre alter Radfahrer geprallt. Der 16-Jährige war gegen 16:00 Uhr in der Pfarrer-Sturm-Straße unterwegs, als er an einem geparkten Fiat vorbei fuhr. Die 51 Jahre alte Fahrerin hatte in diesem Augenblick die Autotür unachtsam geöffnet, wodurch es zum Sturz des Radfahrers kam. Der junge Mann wurde hierbei leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf circa 250 Euro beziffert.

Waiblingen: Unfallfluchten

Eine 43 Jahre alte Frau steht im Verdacht, am frühen Freitagmorgen in der Endersbacher Straße einen Unfall verursacht und sich danach unerlaubt entfernt zu haben. Anwohner hörten gegen 2.30 Uhr entsprechende Unfallgeräusche und verständigten die Polizei. Den bisherigen Feststellungen zufolge fuhr die Verdächtige mit ihrem Golf auf einen parkenden Mercedes auf und schob diesen noch auf einen weiteren Pkw. Die Frau entfernte sich anschließend zu Fuß. Bei ihrer Überprüfung an der Wohnadresse wurde festgestellt, dass sie unter Alkoholeinwirkung stand, weswegen sie die Polizisten mit zur Blutentnahme begleiten musste. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Am Donnerstagvormittag wurde gegen 11.30 Uhr im Parkhaus Remspark in der Ruhrstraße ein Mercedes CLA beschädigt. Der Verursacher entfernte sich auch hier unerlaubt. Ein namentlich nicht bekannter Zeuge hat den wohl Unfall beobachtet. Dieser und etwaig andre Zeugen wird gebeten, sich unter Telefon 07151/950422 beim Polizeirevier Waiblingen zu melden.

Leutenbach: Motorradfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat am Donnerstagnachmittag eine 55 Jahre alte Motorradfahrerin bei einem Unfall auf der Landesstraße 1127 erlitten. Die Motorradfahrerin hatte um 13:15 Uhr den Kreisverkehr zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein befahren, als eine 61 Jahre alte Pkw-Lenkerin mit ihrem KIA von Schwaikheim kommend unachtsam in den Kreisverkehr einfuhr. Die Zweiradfahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wurde auf circa 1.500 Euro beziffert.

Winnenden: Randalierer vor Kneipe

Ein Randalierer hat am späten Donnerstag, kurz nach 23:00 Uhr versucht in eine Kneipe in der Marktstraße zu gelangen. Der Mann hatte sich zuvor in dem Lokal aufgehalten und war mit einem anderen Mann in Streit geraten. Nachdem beide Personen das Lokal verlassen hatten, kehrte einer der Männer zurück und wollte wieder in die Kneipe gelangen. Aufgrund seines vorangegangenen Verhaltens, wurde ihm dies verweigert, woraufhin er auf mehrere Männer einschlug. Diese konnten den Randalierer schließlich zurückdrängen. Bis zum Eintreffen der Polizei hatte er sich bereits entfernt.

Ort
Veröffentlicht
06. Juli 2018, 08:30
Autor
Rautenberg Media Redaktion