Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Frauen führen Kommunen

frauTV im Wachtberger Rathaus

Wachtberg-Berkum (mm) - „Kamera läuft!" hieß es Mitte Mai im Wachtberger Rathaus. Ein dreiköpfiges Team des WDR war angereist, um Bürgermeisterin Renate Offergeld und ihre am selben Tag dort konferierenden Bürgermeister-Kollegen zu interviewen.

Eine Studie im Auftrag der Bundesregierung zum Thema „Frauen führen Kommunen - Eine Untersuchung zu Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern" hatte das Interesse der WDR-Redaktion geweckt. Demnach gibt es bundesweit nur etwa zehn Prozent Bürgermeisterinnen. Außerdem sind fast alle befragten Bürgermeisterinnen in ihrer Kommune die erste Frau in diesem Amt. Und das, obwohl der Frauenanteil in der Politik auf Bundes- und Landesebene steigt. Zurzeit sind nach Angaben des Deutschen Bundestags 36,5 Prozent der Abgeordneten Frauen.

Wieso sind Frauen aber in der Kommunalpolitik derart unterrepräsentiert? Wieso trauen sich so wenige Frauen eine kommunale Führungsposition zu?

Dieser Frage wollte Nicole Vogel, freie Mitarbeiterin des WDR, für das Frauenmagazin „frauTV" nachgehen. Mit Kameramann Christoph Berg und Tontechniker André Günther ging sie auf die Suche nach repräsentativen Interviewpartnern. Und welche Kommune spiegelt das Zehn-Prozent-Phänomen da mustergültig wider? Wachtberg! Mit seinen 19 Städten und Gemeinden bildet der Rhein-Sieg-Kreis das Ergebnis der Studie exemplarisch ab, sind doch unter den 19 Bürgermeistern zwei Bürgermeisterinnen, Nicole Sander in Neunkirchen-Seelscheid und Renate Offergeld in Wachtberg. Die jetzt in Wachtberg anstehende Kollegenkonferenz bot hier eine perfekte Gelegenheit, sowohl die beiden Bürgermeisterinnen einmal ausführlich über ihren Werdegang und ihre Erfahrungen zu Wort kommen zu lassen, als auch die männlichen Bürgermeister-Kollegen um Stellungnahmen zum Thema zu bitten.

*Sendetermin ist voraussichtlich am Donnerstag, 11. Juni 2015 (WDR, frauTV).*

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. Mai 2015, 00:00
Autor