Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Emma: Rettet die Kastanie

whatsapp shareWhatsApp

Emma: Rettet die Kastanie

Rettet-die-Kastanie-Tag

Zunächst war Emma stutzig, als sie las, wem der 9. November gewidmet ist. Doch dann wurde ihr klar, dass es nicht darum geht, die Kastanien für die Sammelaktion bei Haribo zu retten. Die Kastanienfrüchte sind den Kindern nicht nur ein wertvolles Tauschobjekt, sie regen sie auch zum Basteln der beliebten Kastanienmännchen oder Pferdchen an. Deshalb sind die Rosskastanien ihre Lieblingsbäume. Wegen ihrer Widerstandsfähigkeit und der schönen Blüten wurde sie oft entlang von Straßen als Alleebaum und in Parks angepflanzt. Im Wald findet man sie selten, da sie nicht forstwirtschaftlich genutzt werden. Aber als Biergartenbaum sind sie beliebt, weil die dichten Kronen vor Regen und Sonne schützen.

Doch nun wird ihre Widerstandsfähigkeit gebrochen. Die Kastanienminiermotte setzt ihnen kräftig zu. Seit 2005 ist diese Motte in ganz Deutschland verbreitet. Weit vor dem Herbst bekommen die Kastanienblätter Flecken und braune, eingerollte Blätter. Schuld daran ist dieser Kleinschmetterling aus der Familie der Miniermotten, deren Larven durch ihre Fresstätigkeit das Innere der Blätter zerstören, die dann abfallen.

Durch den jahrelangen Befall der Miniermotte sind die Bäume geschwächt und ihre Abwehrkräfte durch weniger Energieeinlagerung minimiert. Die so geschwächten Bäume müssen sich nun gegen neue Feinde wehren. Sie werden von Bakterien und Pilzen befallen, die sich in Risse und an blutenden Stellen am Stamm setzen. Dadurch kann ein Kastanienbaum innerhalb weniger Wochen absterben. Altbäume widerstehen den Erregern besser als Jungbäume.

Um diesen Traditionsbaum zu retten, gibt es diesen heutigen Tag. Die effektivste Art zum Erhalt der Rosskastanien beizutragen, ist das Laub großzügig aufzusammeln, es zu verbrennen oder zu einer Sammelstelle zu bringen. Denn die Kastanienminiermotte überwintert in den Blättern und wird durch das Sammeln in der Entwicklung gestört. Mit dieser umweltschonenden Art kann der Kreislauf durchbrochen und die Bedrohung der Bäume eingedämmt werden. So heißt also das heutige Motto: "Rettet die Kastanien". (C.v.D.)

Ort
Veröffentlicht
08. November 2019, 08:35
Autor
whatsapp shareWhatsApp