Sag uns, was los ist:

(ots) /- Bis zum 26.12.2018, 04.00 Uhr, wurden der Polizeileitstelle Viersen insgesant fünf Einbrüche in Einfamilienhäuser mitgeteilt, wobei kreisweit mehrere Gemeinden betroffen waren. Am 25.12. zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr hebelten Unbekannte die rückwärtige Türe eines Einfamilienhauses an der Paul-Heinen Straße in Dülken auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Am gleichen Tag zwischen 14.30 Uhr und 19.10 Uhr bohrten Unbekannte die rückwärtige Terrassentüre eines freistehenden Einfamilienhauses an der Straße "Moosheide" in Willich auf und gelangten so ins Hause, welches komplett durchsucht wurde. In beiden Fällen liegen hinsichtlich des Stehlgute noch keine Meldungen vor. Zu einer nahezu identischen Tatzeit und mit gleicher Arbeitsweise wurde auch in Tönisberg an der Straße "Vinnbrück" ein ebenfalls freistehendes Einfamilienhaus durch Unbekannte heimgesucht. Zusätzlich zu den Aufbohrungen fand sich ein kreisrundes Loch in der Verglasung der Terrassentüre. Hier erbeuteten die Täter eine unbestimmten Menge Bargeld sowie diverse Schmuckstücke und Uhren.. In Kempen an der Herckenrathstraße gelangten Unbekannte zwischen 14.30 Uhr und 23.30 Uhr ebenfalls nach Aufhebeln einer Terrassentüre in ein Einfamilienhaus, wo sie einen vierstelligen Bargeldbetrag entwendeten. Ein weiterer Einbruch in ein Reihenhaus an der Severinstraße in Viersen zwischen 15.15 Uhr und 20.15 Uhr blieb im Versuchsstadium stecken. Hier war die rückwärtig gelegene Terrassentüre aufgehebelt worden, die Täter verschwanden jedoch ohe Beute. Hinweise bitte an die Polizei Viersen unter 02162-377/0. /kj (1817) 049240-18/2 049234-18/7 049238-18/8 049239-18//2
mehr