Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Viersen: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Gullideckel ausgehoben

(ots) - In Folge eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde ein Pkw beschädigt. Am 07.03.2016, um 02.45 Uhr, fährt ein 43jähriger Viersener mit seinem Pkw Fiat auf der Gladbacher Straße aus Richtung Brasselstraße in Richtung Ernst-Moritz-Arndt-Straße. In Höhe der Hausnummer 125 überfährt er einen schweren Gegenstand auf der Fahrbahn und beschädigt dabei den Unterboden seines Fahrzeugs. Wie sich später herausstellt, hatten Unbekannte auf der Gladbacher Straße zwischen Seilerwall und der Kreuzung Brasselstraße insgesamt fünf Gullideckel ausgehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Außerdem lagen im Kreuzungsbereich zur Ernst-Moritz-Arndt-Straße zahlreiche Glasscherben von einer dort zerschmetterten Glasflasche. Zudem knickten einige unvernünftige oder möglicherweise auch alkoholisierte Menschen ein Baustellenschild samt Haltestange um und legten es auf die Fahrbahn. Die eingesetzten Polizisten beseitigten diese Gefahrenstellen und fertigten eine entsprechende Anzeige. Die Polizei hofft, dass die nächtliche Aktion, die keinesfalls ein Kavaliersdelikt darstellt, sondern zu einer Gefahr für Leib und Leben werden kann, nicht unbemerkt blieb und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden. /my (368)

Ort
Veröffentlicht
07. März 2016, 10:05
Autor