Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Sexueller Missbrauch von Kindern

(ots) - Zwei Schwestern wurden heute morgen auf dem

Schulweg Opfer eines Sexualstraftäters. Die beiden sieben und neun

Jahre alte Mädchen gingen gemeinsam auf der Venloer Straße in

Richtung Gasstraße. Zwischen der Otto-Hahn-Straße und der

Bücklerstraße kam es zur Begegnung mit einem unbekannten Mann. Der

Mann kam unbemerkt von den Schwestern von hinten und drängte sich

zwischen den beiden Mädchen hindurch. Dann drehte er sich zu den

Mädchen um, ließ seine Hose herunter und manipiulierte an seinem

Geschlechtsteil.

Das jüngere Mädchen konnte sofort weglaufen, das ältere Mädchen

schaffte es zunächst nicht, den Mann zu passieren. Sie konnte wenig

später jedoch ebenfalls weglaufen. Der Mann flüchtete in Richtung

Gasstraße.

"Die beiden Mädchen haben trotz ihrer Angst wirklich gut reagiert und

alles richtig gemacht", so lobt der ermittelnde Kriminalbeamte das

Verhalten der Grundschulkinder, die beide schon einen

Selbstbehauptungskurs absolviert haben.

Beide weinenden Kinder wurde von einer aufmerksamen Passantin bis zum

Eintreffen der alarmierten Polizei betreut.

Die Kinder beschreiben den Mann als etwa 40-jährig und kräftig. Er

hatte vermutlich eine Glatze und rötliche Oberlippenbarthaare. Er

trug eine dunkle Jogginghose mit seitlichen Reflexstreifen.

Wer kann Angaben zu dem Mann machen? Wem ist heute Morgen eine Person

mit entsprechender Beschreibung aufgefallen? Hinweise erbittet das KK

11 unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (1321)

Ort
Veröffentlicht
27. Oktober 2010, 10:27
Autor
Unserort Redaktion