Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kreis Viersen: Polizei mit Schwerpunktkontrolle gegen Einbrecher

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Wieder einmal waren zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei Viersen, unterstützt von Kollegen der Bundespolizei und aus den Niederlanden am Dienstag zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr in einem Sondereinsatz unterwegs. Das Augenmerk der Beamtinnen und Beamten galt besonders den Tageswohnungseinbrechern und anderen örtlichen und reisenden Tätergruppierungen. Die Einsätze dienen auch der Erkenntnisgewinnung, wer wann und mit wem im Kreis Viersen unterwegs ist und dabei ggf. unlautere Absichten hat. Die Ergebnisse der Kontrollen werden nun ausgewertet. Insgesamt überprüften die Einsatzkräfte 226 Fahrzeuge und 214 Personen. Mehreren Verkehrsteilnehmern wurde wegen diverser Verkehrsverstöße Verwarngelder angeboten, sechs müssen mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige rechnen. Ein Krad wurde sichergestellt, da es als gestohlen einlag. Eine geringe Menge Marihuana wurde vermutlich in Angesicht der Polizeikontrolle entsorgt und als Fundsache sichergestellt. In einem Fall gab es eine Strafanzeige wegen Besitzes geringer Mengen Betäubungsmittel, was für den 25-jährigen Mönchengladbacher, der in Grefrath in die Kontrolle geriet, das geringere Problem sein dürfte. Der Mann wurde mit Haftbefehl gesucht und deswegen festgenommen. Auch in Brüggen gelang den Kräften die Festnahme eines 29-jährigen Mannes ohne festen Wohnsitz. Auch er wurde mit Haftbefehl gesucht und festgenommen./ah (978)

Ort
Veröffentlicht
18. Juli 2018, 09:39
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!