Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Informationen der Polizei Viersen zu einem Elternbrief einer Schule in Süchteln

(ots) - Ausgehend von einer Grundschule in Viersen-Süchteln grassieren in sozialen Netzwerken Hinweise auf Übergriffe an Viersener Schulen. Hier werden auch angebliche Ratschläge seitens der Polizei Viersen thematisiert, dass Eltern ihre Kinder aufgrund der erwähnten Vorfälle persönlich zur Schule bringen sollten. Zur Klarstellung veröffentlicht die Polizei Viersen folgende Information:

Aufgrund von Presseveröffentlichungen über einen Vorfall an einer Mönchengladbacher Grundschule und eines Vorfalls an einer Süchtelner Grundschule, bei dem ein Mann eine siebenjährige Schülerin angesprochen hatte, kam es in der Öffentlichkeit zu einer Vermischung der beiden Sachverhalte, die zu einer Ausweitung der öffentlichen Diskussion geführt hat. Der Mann, der an einer Süchtelner Grundschule aufgetreten ist, ist der Polizei bekannt und wurde bereits angesprochen. Hinweise auf einen kriminellen Hintergrund gibt es momentan nicht.

Weitere aktuelle Fälle sind im Kreis Viersen nicht bekannt.

Die Polizei Viersen sieht keinen Grund für Maßnahmen, die über das übliche Maß der Aufmerksamkeit hinaus gehen müssen, und hat deshalb keine Ratschläge für besondere Verhaltensweisen gegeben. Natürlich sind alle Eltern, Schüler und Lehrkräfte angehalten, die Augen offen zu halten und verdächtige Wahrnehmung der Polizei zu melden. /my (1084)

Ort
Veröffentlicht
06. September 2012, 12:37
Autor