Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Holzschuppen fiel Flammen zum Opfer

(ots) - Am Mittwochmittag, gegen 14:00 Uhr, wurde ein 56- jähriger Anwohner der Kempstraße in Viersen durch das Gebell seines Hundes auf Rauchentwicklung im angrenzenden Garten aufmerksam. Er begab sich in seinen Garten und konnte erkennen, dass Rauch aus dem Holzschuppen seines Nachbarn aufstieg. Zeitgleich konnte er einen ca. 175cm großen Mann, bekleidet mit einer dunklen Jacke, sehen. Die Person flüchtete vom Grundstück seines Nachbarn über die angrenzenden Felder in Richtung Kölnische Straße. Der Anwohner informierte die Feuerwehr, die wenig später eintraf und den brennenden Schuppen löschte. Der Schuppen, der als Lagerraum genutzt wurde, brannte völlig nieder. Durch das Feuer wurden zusätzlich vier Bäume sowie der Zaun des Melders beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen zu der Brandursache dauern an. Hinweise zu dem flüchtigen Mann nimmt die Kriminalkommissariat 11 der Polizei (Tel.: 02162-377 0) entgegen. /tb (861)

Ort
Veröffentlicht
14. Juli 2011, 11:39
Autor