Veröffentlicht
23. Juli 2020, 03:02
Grenzlandnachrichten (Viersen)
Grenzlandnachrichten (Viersen)
Abonnenten: 1

Dülken Kulturbunt

Dülken Kulturbunt

Kulturprogramm trotz Corona

Viersen (red). Pandemie-bedingt kann die Veranstaltungsreihe Dülken Kulturbunt in diesem Jahr nur in eingeschränkter Form stattfinden. Unterstützt vom Citymanagement der Stadt Viersen und gesponsert von der Viersener Sparkassenstiftung wird die Arbeitsgruppe Kultur in Dülken von Juli bis Dezember insgesamt 6 Programmpunkte realisieren. Soweit nicht anders angegeben, ist der Eintritt frei.

Mit der Aktion "Historisches Fenster Dülken" hat der erste Programmpunkt bereits am 7. Juli begonnen. Noch bis zum 30. Oktober werden in zahlreichen Schaufenstern der Dülkener Altstadt historische Fotografien am Ort ihres Entstehens gezeigt. Ergänzt wird der Rundgang durch die Dülkener Geschichte durch eine Ausstellung in der Galerie Konzept 48/11 auf der Langen Straße 48.

Bedingt durch die derzeitigen Abstandsauflagen findet die "Dülkener Gartenlesung" diesmal nicht im Garten "Achter het muurtje" statt, sondern im Café Kantinchen, Kreuzherrenstraße 49. Dort stellt Autorin Barbara Steuten am Freitag, 7. August, ihr neues Buch "Kati Küppers und der liegende Holländer" vor. Eintrittskarten zum Preis von 9,50 Euro gibt es im Dülkener Büchereck, Moselstraße 8.

Ebenfalls im Café Kantinchen präsentieren Doris Morawietz und Angela Klein-Kohlhaas ihre "Lieblingsbücher". Die gleichnamige Veranstaltung bietet auch den Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, ihre Lieblingslektüre vorzustellen. Freitag, 25. September, 17 Uhr.

Vor seinem geplanten Abriss wird das Gebäude Lange Straße 48 ein letztes Mal zum Schauplatz künstlerischer Aktivitäten. Hier war in den letzten Jahren die Galerie 48/11 untergebracht. In einem dreitägigen Workshop erhalten Kinder und junge Menschen bis 14 Jahre die Gelegenheit, den Raum völlig neu und frei zu gestalten. Die Teilnehmerzahl kann aufgrund der Corona-Schutzverordnung eingeschränkt sein. Projektleitung und Anmeldung per E-Mail (erforderlich): Petra Speier-Siemann (hello@brushworks.de

), Andrea Vogt (info@vogt-andrea.de

). Termine: Samstag, 26. September, 10 bis 15 Uhr; Sonntag, 27. September, 12 bis 16 Uhr; Samstag, 3. Oktober 2020, 17 bis 21.30 Uhr (Ausstellung ab 18 Uhr).

Corona-bedingt wird das beliebte Benefiz-Acoustic-Pop-Event "Dülken Unplugged" in diesem Jahr in anderer Form als gewohnt stattfinden: Erstmals werden alle Auftritte der teilnehmenden Bands und Künstler live ins Internet gestreamt. Ob begrenzte Zutrittsmöglichkeiten für Publikum entsprechend der bestehenden Abstandsregeln verwirklicht werden können, hängt von der weiteren Entwicklung der Pandemie und der entsprechenden Bestimmungen ab. Diese Bands und Künstler werden auftreten: Naheli, Tett der Landstreicher, Sebastian Polmans, Fourfold und Bidar. Die traditionelle Klingelbeutelsammlung für einen guten Zweck wird in diesem Jahr als Online-Spendensammlung umgesetzt. Termin: Freitag, 30. Oktober, 20 Uhr. Der Livestream sowie alle Informationen zur aktuellen Entwicklung werden über die Website duelkenunplugged.de abrufbar sein.

Für rund acht Wochen verwandelt sich bei "Kunst im Schaufenster" die Dülkener Altstadt in eine öffentliche Galerie, die jederzeit und ohne Eintritt besichtigt werden kann. Von Mitte November bis hinein in den Januar präsentieren die Schaufenster der Einzelhandelsgeschäfte Malereien, Collagen und Skulpturen unter dem Titel "Winter-Wunder-Werke".

Links:

Website Dülken Kulturbunt:

<http://www.duelken-kulturbunt.de>

Website Dülken Unplugged:

duelkenunplugged.de

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
23. Juli 2020, 03:02
Grenzlandnachrichten (Viersen)
Grenzlandnachrichten (Viersen)
Abonnenten: 1