Sag uns, was los ist:

(ots) /- Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Mittwochabend zwischen Vettweiß und Jakobwüllesheim. Ein Autofahrer wurde hierbei leicht verletzt, der Unfallverursacher stand unter dem Einfluss von Alkohol. Etwa um 19:30 Uhr befuhr ein 38 Jahre alter Mann aus Vettweiß mit einem Lkw die K 28. Er kam aus Vettweiß und beabsichtigte, dem Straßenverlauf zu folgen und nach links in Richtung Soller weiterzufahren. Eigenen Angaben zufolge kam es mit seinem Laster in der scharfen Linkskurve ins Rutschen. Sein Fahrzeug prallte zunächst gegen Leitplanken rechts neben der Fahrbahn und anschließend gegen den Pkw einer Frau aus Kreuzau. Die 41-Jährige hatte mit ihrem Wagen die K 33 aus Richtung Jakobwüllesheim kommend befahren und hatte vorschriftsmäßig an der Einmündung zur K 28 gewartet, um dem Lkw die Vorfahrt zu gewähren. Beide Fahrzeuge wurden durch die Kollision stark beschädigt und mussten später von der Unfallstelle abgeschleppt werden, der Schaden wird auf über 15000 Euro geschätzt. Die 41-Jährige trug leichte Verletzungen davon, derentwegen sie mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Während der Unfallaufnahme fiel den Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 38-Jährigen auf. Ein Test ergab einen Wert von 1,38 Promille. Daraufhin wurde der Vettweißer zur Polizeiwache nach Düren gebracht, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Die Sicherstellung des Führerscheins wurde angeordnet, das Führen von Kraftfahrzeugen wurde dem Unfallverursacher vorerst untersagt.
mehr