Sag uns, was los ist:

(ots) /- LANDKREIS VERDEN Zwei versuchte Autoaufbrüche Verden Gleich zwei versuchte Fahrzeugaufbrüche wurden der Polizei Verden für das vergangene Wochenende angezeigt. Zunächst versuchten unbekannte Täter einen Pkw in der Straße Unter den Eichen aufzuhebeln. Die Fahrertür hielt jedoch stand. Der Sachschaden beläuft sich aber auf 1500 Euro. Der versuchte Einbruchsversuch ereignete sich in der Zollstraße. Dort wollten die Diebe die Tür zur Ladefläche eines Transportes öffnen. Aber auch hier mussten die Diebe ohne Beute vom Tatort abziehen. Der Sachschaden an Transporter wird auf 500 Euro geschätzt. Navi auf Pendlerparkplatz gestohlen Achim Am Montagabend zerschlugen unbekannte Täter die Scheibe der Fahrertür eines Audi. Anschließend demontierten sie die Navigationseinheit aus dem auf dem Pendlerparkplatz an der Anschlussstelle Achim-Nord stehenden Fahrzeug. Der Gesamtschaden wird bei der Erstaufnahme auf 5000 Euro geschätzt. LANDKREIS OSTERHOLZ Schnelleinbruch in Elektrofachmarkt Osterholz-Scharmbeck Diverse neues Handys erbeuteten unbekannte Täter bei einem Schnelleinbruch am frühen Dienstagmorgen. Gegen 01:10 Uhr schlugen sie die Glasfüllung eines Elektrofachmarktes in der Straße Am Pumpelberg ein. In der Folge stahlen sie eine bislang nicht abschließend bekannte Anzahl von Handys aus den Auslagen. Bereits nach etwa 5 Minuten waren die Diebe bereits vom Tatort wieder verschwunden. Eine sofort eingeleitete Suche nach den Diebe blieb erfolglos. Aufgehebelte Terrassentür Ritterhude Durch eine aufgehebelte Terrassentür gelangten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Val-de-Reuil-Straße. Dort stahlen sie in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Smartphone und zum Haus gehörende Schlüssel. Unfall in Kurve Lilienthal Ein Schwerverletzter und ein demoliertes Auto sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montagmittag auf der K8. Ein 36-jähriger Mann aus Osterholz-Scharmbeck befuhr die Kreisstraße im Bereich Oberende. In einer Linkskurve verlor er die Gewalt über sein Fahrzeug und kam auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen. Dabei drehte er sich um die eigene Achse und rutschte über den Seitenstreifen in den Straßengraben. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit der Rettungsschere aus dem Pkw befreit werden. Auf Grund der schweren Verletzungen wurde er zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Unfall mit 4 Fahrzeugen Osterholz-Scharmbeck - Garlstedt Montagabend gegen 17 Uhr kam es auf der Bremerhavener Heerstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine 53-jährige Osterholzerin wollte mit ihrem Pkw von der Landesstraße nach links abbiegen. Dabei übersah sie das entgegenkommende Auto einer 24-jährigen Beverstedterin. Durch den Zusammenstoß wurde der unfallverursachende Pkw noch in zwei andere Autos geschleudert. Drei Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin und die Beverstedterin wurde leichtverletzt ins Krankenhaus transportiert. Der Sachschaden wurde auf 13500 Euro taxiert.
mehr