Sag uns, was los ist:

Während des Staus auf der A1, drei Unfälle am Stauende

(ots) - Unfall 1

Achim. Ein 51-jähriger aus Scheeßel, Führer eines Sattelzuges, befährt am Freitag, gegen 15.15 h, die A 1 in Rtg. Hamburg. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Uphusen muss er sein Fahrzeug aufgrund eines Verkehrsstaus abbremsen. Ein 38-jähriger aus Mazedonien, der mit seinem Sattelzug direkt dahinter fährt, erkennt die Situation zu spät, kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und fährt auf den vorausfahrenden Sattelzug auf. Der 51-jährige wird dadurch leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entsteht Sachschaden.

Unfall 2

Achim. Gegen 15.50 h, wiederum am Stauende, auf der A 1, Rtg. Hamburg, i.H. der Anschlussstelle Uphusen: Der 30-jährige Führer eines Sattelzuges aus Tschechien erkennt ebenfalls das Stauende zu spät und weicht vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen aus. Dabei kollidiert er mit seinem rechten Außenspiegel mit dem Sattelauflieger eines 33-jährigen Kraftfahrers aus Torgelow. Weiterhin rammt er einen auf dem mittleren Fahrstreifen stehenden Kleinlaster eines 53-jährigen aus Bad Segeberg. Es entstand Sachschaden i.H. von 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfall 3

Achim. Direkt im Anschluss an den vorangegangenen Unfall bemerkt der 61-jährige Fahrer eines Chrysler zu spät, dass der vorausfahrende 47-jährige Fahrer eines Mercedes aus Wilhelmshaven staubedingt ausweichen muss und fährt auf den Mercedes auf. Zeitgleich touchiert der Chrysler den Skoda eines 52-jährigen aus Langwedel. Es entsteht Sachschaden i.H. von ca. 7000 Euro, keiner wurde verletzt.

Ort
Veröffentlicht
16. März 2013, 10:56