Sag uns, was los ist:

Einbruch in Getränkemarkt fehlgeschlagen, Zusammenstoß verursacht Schaden von 5000 Euro, Autoaufbruch am Bahnhof, Schränke und Schubladen durchsucht, Lagerhalle und Büro durchsucht...

(ots) -

Einbruch in Getränkemarkt fehlgeschlagen

Verden (jme). Mit einem Stein haben Unbekannte in der Nacht zu

Dienstag versucht, die Scheibe eines Getränkemarktes in der

Siemensstraße einzuschmeißen. Ein Eindringen in das Objekt scheiterte

jedoch, so dass die Täter ohne die erhoffte Beute wieder abziehen

mussten. Die Höhe des Schadens beläuft sich circa 200 Euro.

Zusammenstoß verursacht Schaden von 5000 Euro

Verden (jme). Der 50-jährige Fahrer eines Sattelzuges, der am

Dienstagmittag versuchte, an der Reeperbahn einen Firmenparkplatz

anzusteuern, hat einen Unfall mit beträchtlichem Schaden verursacht.

Mit dem Heck seines Aufliegers stieß er mit dem Pkw eines 63-Jährigen

zusammen, der nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Nach

Einschätzung der Polizei entstand dabei ein Schaden von rund 5000

Euro. Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Autoaufbruch am Bahnhof

Langwedel (jme). Vor dem Langwedeler Bahnhof ist ein Auto aufgebrochen

worden. Unbekannte schlugen zwischen Sonntagvormittag und

Montagnachmittag die Scheibe eines roten Daihatsu-Cuore ein und

entwendeten aus dem Handschuhfach das Serviceheft und die

Betriebsanleitung. Der Besitzer des Wagens hat inzwischen Anzeige

erstattet. Die Langwedeler Polizei ermittelt wegen schweren

Diebstahls. Zeugen, die in dem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen

gemacht haben, werden gebeten, sich entweder an die Dienststelle im

Langwedeler Rathaus (Telefon 04232/7617) oder an die Polizeiinspektion

Verden/Osterholz (Telefon 04231/8060) zu wenden.

Schränke und Schubladen durchsucht

Langwedel (jme). Durch ein Fenster sind bislang unbekannte Diebe am

Dienstagnachmittag zwischen 17.00 Uhr und 19.30 Uhr in ein

Einfamilienwohnhaus in der Völkerser Landstraße eingestiegen und haben

sämtliche Schränke und Schubladen nach vorhandenem Diebesgut

durchsucht. Noch steht nicht fest, ob den Tätern dabei auch etwas in

die Hände gefallen ist. Dennoch hat die Polizei inzwischen

Ermittlungen wegen versuchten schweren Diebstahls eingeleitet.

Hinweise zu den Tätern gibt es aber zurzeit noch nicht. Deswegen

suchen die Beamten nach Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch

verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nehmen die

Polizeidienststellen in Langwedel (Telefon 04232/7617) und Verden

(Telefon 04231/8060) entgegen.

Lagerhalle und Büro durchsucht

Wahnebergen (jme). Lagerhalle und Büroraum einer in der Verdener

Straße ansässigen Firma sind am Dienstag von Unbekannten durchsucht

worden. Ein Hochdruckreiniger und eine Geldbörse mit diversen Papieren

und EC-Karten sind seitdem verschwunden. Der Besitzer geht von einem

Diebstahl aus. Mit Hilfe einer Eisenstange hatten die Diebe zuvor den

Verriegelungsmechanismus eines Rolltores überwunden. Nach den

Feststellungen der Polizei dürfte sich der Diebstahl zwischen 11.50

Uhr und 15.30 Uhr ereignet haben. Zeugenhinweise bearbeitet die

Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060.

Gartengeräte gestohlen

Achim (jme). Gartengeräte im Gesamtwert von rund 2000 Euro sind in der

Nacht zu Dienstag von der Ladefläche eines Firmenfahrzeuges in der

Justus-von-Liebig-Straße verschwunden. Bislang unbekannte Täter

gelangten auf das Firmengelände und nahmen eine Kettensäge, ein

tragbares Gebläse, eine Teleskop-Heckenschere und eine Motorsense mit.

Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls.

Achimer Polizei bei Drogenkontrollen erfolgreich

Achim/Thedinghausen (jme). Anfang der Woche haben Einsatzbeamte des

Achimer Polizeikommissariates gleich vier Autofahrer aus dem Verkehr

gezogen, die sich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ans Steuer

gesetzt hatten. In der Mühlenstraße in Thedinghausen fiel am

Montagvormittag gegen 11.00 Uhr ein 31-Jähriger auf, bei dem ein

Drogenschnelltest den vorherigen Konsum von Cannabis-Produkten

anzeigte. Das Gleiche galt für einen 28-Jährigen, der nur eine Stunde

später, ebenfalls in Thedinghausen, in der Syker Straße gestoppt

wurde. Einen Tag später waren die Beamten erneut erfolgreich - diesmal

in der Achimer Innenstadt. In der Margarethe-Steif-Allee erwischten

sie einen 30-Jährigen aus dem Kreis Winsen-Luhe am Steuer eines

VW-Lupo. Drei Stunden später wurde in der Obernstraße ein 22-jähriger

BMW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, dessen Drogenschnelltest ebenfalls

positiv verlief. Zur Nachweisführung ließ die Polizei in allen Fällen

entsprechende Blutproben entnehmen. Die Untersuchungsergebnisse stehen

allerdings noch aus.

Karambolage im Baustellenbereich der A1

Oyten (jme). Im Baustellenbereich der A1 bei Oyten ist es am späten

Dienstagnachmittag zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

gekommen. Infolge von Unachtsamkeit fuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer

aus den Niederlanden auf einen vor ihm abbremsenden Pkw des

Rentnerpaares aus dem Kreis Stade auf und schob diesen noch gegen

einen weiteren Lkw. Durch den Zusammenstoß trug eine 82-jährige

Beifahrerin leichte Verletzungen davon. Die Höhe des entstandenen

Schadens wird von der Autobahnpolizei mit rund 11000 Euro angegeben.

Wegen des Unfalles kam es auf der Richtungsfahrbahn Hamburg-Bremen zu

Behinderungen.

Ort
Veröffentlicht
20. Januar 2010, 11:39
Autor