Sag uns, was los ist:

Diesel abgesaugt;Berauschten Fahrer aus Verkehr gezogen; Unfall unter Alkoholeinfluss;Lkw kam von Fahrbahn ab; Hoher Schaden bei Verkehrsunfall

(ots) - Diesel abgesaugt Blender (mb) Bisher unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende den Tankverschluss eines in der "Amedorfer Twachte" abgestellten Baustellfahrzeuges auf. Die Tat geschah zwischen Freitag, 13:15 Uhr, und Montag, 07:00 Uhr. Aus dem Tank saugten die Täter dann den Dieselkraftstoff ab und entkamen unerkannt. Der Schaden durch den entwendeten Kraftstoff und dem Tankschloss dürfte mehrere hundert Euro betragen. Die Polizei in Thedinghausen nimmt Zeugenhinweise unter 04205/402 entgegen.

Berauschten Fahrer aus Verkehr gezogen Achim (mb) Das richtige Auge bewiesen Beamte des Einsatz- und Streifendienstes gestern gegen 18:30 Uhr, als sie auf der "Uphuser Heerstraße" einen 29-jährigen Ford-Fahrer kontrollierten. Sie mussten feststellen, dass der Fahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand, ein erster Drogenvortest verlief positiv. Die Folge war die Entnahme einer Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt. Außerdem musste der Betroffene eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro hinterlegen, da er dänischer Staatsbürger war und über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügte.

Unfall unter Alkoholeinfluss Achim (mb) Gestern Vormittag, gegen 11:10 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Lkw-Fahrer die Straße "Am Schmiedeberg" mit seinem Scania-Sattelzug. Dabei stieß er mit einem am Fahrbahnrand geparkten Pkw Audi zusammen. Die aufnehmenden Beamten der Achimer Wache stellten dann Alkoholgeruch bei dem Lkw-Führer aus Hambergen fest. Ein erster Test ergab ein Ergebnis von rund 1 Promille Atemalkohol. Die Beamten veranlassten nach Rücksprache mit einem Richter die Entnahme einer Blutprobe und stellten den Führerschein des 59-jährigen sicher. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den Lkw-Fahrer ein.

Lkw kam von Fahrbahn ab Walsrode (mb) Gestern gegen 16:45 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer die BAB A27 in Richtung Cuxhaven. Kurz hinter der Anschlussstelle Walsrode-West kam er aus noch unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte mehrere Seitenschutzplanken. Obwohl das Fahrzeug hierbei nicht unerheblich beschädigt worden sein dürfte, setzte er seine Fahrt fort. Der Vorfall wurde durch einen Zeugen der Polizei gemeldet, welche sofort eine Fahndung nach dem Lkw auslöste, das Fahrzeug jedoch nicht mehr antreffen konnte. Bei dem Lkw soll es sich um einen blauen Lkw mit Anhänger und Bremer Zulassung gehandelt haben. Der Anhänger hatte ein grau-weißes Planenverdeck und dürfte ebenfalls beschädigt worden sein. Zeugenhinweise nimmt die Autobahnpolizei in Langwedel unter 04232/945990 entgegen. Der Schaden alleine an den Schutzplanken beträgt mehrere tausend Euro.

Hoher Schaden bei Verkehrsunfall Verden (mb) Schaden in Höhe von rund 17.000,-EUR entstand gestern Nachmittag gegen 16:50 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der "Nienburger Straße" in Verden. Eine 59-jährige Daimler-Fahrerin aus Dörverden befuhr die B215 von Verden kommend in Richtung Dörverden. In Höhe des Hotels "Maske" kam sie aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Pkw Mitsubishi eines entgegenkommenden 54-jährigen Bremers. Beide Beteiligte wurden durch den Unfall leicht verletzt und mussten mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es im Feierabendverkehr zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Ort
Veröffentlicht
02. Juli 2013, 10:30
Autor