Sag uns, was los ist:

(ots) /- Stallbrand in Holtum Geest: Ermittlungen der Polizei dauern an Kirchlinteln/Holtum-Geest. Am Samstagmittag kam es zu einem Großbrand von zwei Stallgebäuden mit mehreren hunderttausend Euro Schaden in der Straße "Heidkrug", bei dem außerdem Kälber und Kühe ums Leben kamen (wir berichteten). Nach den ersten Ermittlungen der Beamten des Zentralen Kriminaldienstes in Verden bestehen derzeit keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung. Dennoch sind die Ermittlungen zur genauen Ursache noch nicht abgeschlossen und dauern an. Nach ersten Erkenntnissen war zunächst von fast 100 verendeten Tieren ausgegangen worden. Neuere Informationen zeigten nunmehr, dass es sich um fast 70 Tiere handelt, die bei dem Feuer umgekommen sind. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen Oyten. Am Sonntagabend gerieten nach ersten Erkenntnissen ein 41-jähriger und ein 24-jähriger Mann in einem Wohnhaus im Oyterdamm in einen Streit. Der 24-Jährige wurde nach ersten Ermittlungen im Verlauf der Auseinandersetzung mit einer Flasche angegriffen und zog sich Verletzungen am Kopf zu. Das Opfer wurde mit dem Verdacht schwerer Verletzungen von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der 41-jährige Kontrahent wurde von Beamten der Polizei Achim gestellt und zur Wache gebracht. Beide Beteiligte standen unter starkem Alkoholeinfluss. Von beiden Männern entnommene Blutproben werden nun ausgewertet. Der 41-Jährige hat sich gegenüber der Polizei zur Tat geäußert. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.
mehr