Sag uns, was los ist:

(ots) Am Mittwoch (19. Februar 2020) ist bei einem Verkehrsunfall an der Hauptstraße in Langenfeld eine 43 Jahre Fahrradfahrerin aus Langenfeld schwer verletzt worden. Das war passiert: Gegen 11:15 Uhr war die Langenfelderin mit ihrem Fahrrad über die Hauptstraße in Langenfeld unterwegs. Unmittelbar auf Höhe der Einmündung zur Metzmacherstraße wollte sie mit ihrem Rad am rechten Fahrbahnrand an verkehrsbedingt wartenden Autos vorbeifahren, als plötzlich die Beifahrerin aus einem der stehenden Wagen die Tür öffnete, ohne auf den von hinten kommenden Verkehr zu achten. Die Radfahrerin konnte nicht mehr ausweichen und touchierte die Tür, wodurch sie zu Fall gebracht und zu Boden gestoßen wurde. Dabei wurde die 43-Jährige schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht werden. Bei der weiteren Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass das Fahrrad der Langenfelderin nicht mehr verkehrstauglich war, da beide Handbremsen am Lenker keine Wirkung mehr entfalten konnten. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4525505 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am Dienstagabend (18.02.2020) wurde ein 14-jähriger Heiligenhauser von einem unbekannten Jugendlichen auf dem Basildonplatz in Heiligenhaus beraubt. Der Täter flüchtete unerkannt mit der Tatbeute - eine Jacke und eine JBL-Box - gemeinsam mit mehreren Jugendlichen. Was war zuvor passiert? Gegen 18:15 Uhr befand sich der 14-Jährige, gemeinsam mit einem 16-jährigen Heiligenhauser, in einer Passage eines Einkaufsmarktes in Heiligenhaus. Hier wurde der 14-Jährige zunächst von einer ihm unbekannten Person aus einer Gruppe von circa 7 Personen heraus angerempelt. Die Jugendlichen setzten ihren Weg fort, aber mindestens eine männliche Person folgte ihnen bis auf den Basildonplatz. Hier schlug der Unbekannte dem 14-Jährigen plötzlich ins Gesicht und verletzte den Jungen hierbei am linken Auge. Der 16-Jährige wurde von einer weiteren Person ebenfalls angegriffen und mehrfach ins Gesicht geschlagen. Beide Jugendlichen flohen in das angrenzende Rathaus-Center. Hierbei verlor der 14-Jährige seine orangefarbene O'Neill Jacke in der sich eine Musikbox der Marke JBL befand. Die Täter verfolgten die Jungen, griffen sie erneut an und verletzten sie. Als der 14-Jährige versuchte, seine zurückgelassene Jacke zu holen, wurde er von einem der Täter daran gehindert. Anschließend flohen die Unbekannten mit der Tatbeute in Richtung Rheinlandstraße / Hauptstraße. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: - alle Personen circa 15 - 18 Jahre alt - südländisches Aussehen - zwischen 160cm bis 170cm groß - eine Person trug eine schwarze Lederjacke und ein weißes Shirt - eine Person trug einen schwarzen Hoody und eine blaue Jeans - eine Person trug eine schwarze Jacke und einen blauen Pullover Es wurde ein Strafverfahren wegen eines Raubdeliktes eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9312-6150, jederzeit entgegen. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4524132 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr