Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am frühen Sonntagmorgen des 30.06.2019, gegen 05.00 Uhr ging ein 20-jähriger Velberter nach einer Feier zu Fuß nach Hause, als er auf der Friedrichstraße in Höhe der Hausnummer 110 von ihm zwei unbekannten jungen Männern angesprochen und in eine Gespräch verwickelt wurde. In Höhe Rosentaler Weg drängten die beiden Begleiter den Heranwachsenden in die dortige Parkanlage und forderten ihn zur Herausgabe seiner Wertsachen auf. Als er dies ablehnte, wurde er von einem der beiden attackiert und ins Gesicht geschlagen. Vermutlich aufgrund seiner heftigen Gegenwehr gelang dem jungen Mann die Flucht; dabei verlor er allerdings sein Jackett mit seinen Wertsachen, welches zuvor über seiner Schulter hing. Das Jackett konnte durch die später verständigte Polizei aufgefunden werden; jedoch fehlten das Handy und die Geldbörse. Der Geschädigte musste einem Krankenhaus in Velbert zugeführt werden, da er blutende Verletzungen im Gesicht erlitten hatte. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: 1.Täter (Angreifer): Männlich, ca.20- 25 Jahre alt, 180-185 cm groß, langer Kinnbart, rote Kappe, Umhängetasche, südländisches Aussehen 2.Täter: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kurzer Kinnbart, rote Tasche, südländisches Aussehen Mögliche Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizeiwache Velbert unter Tel. 02104-982-6110 oder jede andere Polizeidienststelle. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalwache in Mettmann übernahm die weitere Bearbeitung.
mehr