Sag uns, was los ist:

(ots) Messstellen der Kreispolizeibehörde und des Kreises Mettmann sowie der Stadt Velbert werden gemeinsam veröffentlicht. Man findet diese Ankündigungen regelmäßig auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann ( https://mettmann.polizei.nrw/ ). Parallel dazu geben wir die Angaben aber auch als Pressemitteilung (und als PDF in Anlage) bekannt. Hier werden die Stadt Velbert, der Kreis und die Kreispolizeibehörde Mettmann Ihre Geschwindigkeit kontrollieren: --- Montag: 16. Dezember 2019 --- Velbert-Langenberg: Nierenhofer Straße, Donnerstraße Velbert-Mitte: Langenberger Straße Velbert-Neviges: Antoniusstraße Wülfrath: Kastanien Allee, Koxhof Erkrath: Schildsheider Straße, Max-Planck-Straße Haan: Thienhausener Straße Langenfeld-Mitte Monheim-Mitte --- Dienstag: 17. Dezember 2019 --- Velbert-Langenberg: Looker Straße Velbert-Mitte: Am Kalksteinbruch, Oststraße Velbert-Neviges: Siebeneicker Straße Velbert-Nierenhof Ratingen: Zum Schwarzebruch, Brandenburger Straße Heiligenhaus: Rheinlandstraße, Moselstraße Erkrath: Schildsheider Straße Hilden-Süd --- Mittwoch: 18. Dezember 2019 --- Velbert-Langenberg: Bleibergstraße Velbert-Mitte: Deller Straße Velbert-Neviges: Wimmersberger Straße, Ahornstraße Wülfrath: Flandersbacher Straße, Zur Hotzepar Haan: Bismarckstraße, Flurstraße Heiligenhaus: Hauptstraße Ratingen-Ost --- Donnerstag: 19. Dezember 2019 --- Velbert-Langenberg: Bonsfelder Straße Velbert-Mitte: Von-Humboldt-Straße, Am Nordpark Velbert-Neviges: Elsbeeker Straße Heiligenhaus: Südring, Nordring Erkrath: Kirchstraße, Schimmelbuschstraße Ratingen: Hauser Ring Haan-Mitte --- Freitag: 20. Dezember 2019 --- Velbert-Langenberg: Bökenbuschstraße, Hüserstraße Velbert-Mitte: Mettmanner Straße Velbert-Neviges: Goethestraße Ratingen: Mintarder Weg, Essener Straße Haan: Breidenhofer Straße, Prälat-Marschall-Straße Wülfrath: Ellenbeck Hilden-West --- Samstag: 21. Dezember 2019 --- - keine vorgeplanten Messstellen - Die Messungen sind natürlich abhängig von der tagesaktuellen Verkehrssituation vor Ort. Darüber hinaus müssen Sie auch an anderen Örtlichkeiten in unseren Städten mit Tempokontrollen rechnen. Ihre Kreispolizeibehörde, die Stadt Velbert und der Kreis Mettmann: "Wir wollen Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet alle überall. Wir messen, damit Sie und andere Menschen gesund nach Hause kommen!" Hinweis an die Medien: Die o. g. Auflistung von Radarmessstellen befindet sich in der Digitalen Pressemappe der Kreispolizeibehörde Mettmann auch als PDF zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4465496 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am frühen, noch dunklen Freitagmorgen des 06.12.2019, um 06.25 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Mann aus Wuppertal, mit einem weißen PKW Opel Astra, die außerörtliche Asbrucher Straße (L 427), an der Ortsgrenze von Velbert-Neviges nach Wülfrath, in Richtung Wuppertal. An der beampelten Kreuzung Dillenberger Weg wollte er nach links in Richtung Neviges abbiegen. Nachdem er auf der Linksabbiegerspur zunächst gestanden und auf den Phasenwechsel der Ampel gewartet hatte, fuhr er nach eigenen und von anderen Zeugen bestätigten Angaben an, als die Linksabbiegerampel auf Grünlicht wechselte. In diesem Augenblick fuhr jedoch ein 62-jähriger Wuppertaler, der mit seinem schwarzen SUV Mercedes der M-Klasse die Asbrucher Straße, aus Richtung Wuppertal kommend in Gegenrichtung befuhr, zeitgleich in den Kreuzungsbereich ein. Nach seinen Angaben zeigte die Ampel seiner Fahrtrichtung ebenfalls Grünlicht. Im Kreuzungsbereich kam es zur schweren Kollision der beiden Fahrzeuge, nach welcher der Astra noch gegen den blauen PKW Ford Fiesta eines 61-jährigen Wuppertalers geschleudert wurde, welcher dem Opel, ebenfalls als Linksabbieger aus Richtung Wülfrath kommend, unmittelbar folgte. Trotz Sicherheitsgurt und ausgelösten Airbags wurde der 26-jährige Opel-Fahrer beim Unfall schwer verletzt. Ein angeforderter Rettungswagen brachte ihn deshalb in eine Wuppertal Klinik, wo der Patient zur stationären ärztlichen Behandlung verblieb. Sowohl der Mercedes-, als auch der Ford-Fahrer, blieben nach eigenen Angaben unverletzt. Der Mercedes und der Opel wurden beim Unfall jeweils schwer beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten deshalb von einem örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt werden. Am Ford Fiesta entstanden nur einige Kratzer an der Karosserie. Der entstandene Gesamtsachschaden an allen drei Fahrzeugen wird mit mindestens 12.000,- Euro beziffert. Bei einer Überprüfung der Ampelanlage und ihrer Schaltvorgänge, im Zuge der polizeilichen Unfallaufnahme, zeigte diese keinerlei Störungen und Fehlfunktionen. Bei ordnungsgemäßer Funktion hätte die Ampel für die Fahrtrichtung des Mercedes somit Rotlicht zeigen müssen, wenn die Ampel für Linksabbieger gemäß mehrerer Aussagen von Unfallbeteiligten Grünlicht zeigte. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4460911 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr