Sag uns, was los ist:

(ots) /- Sondermeldung aus Vechta anlässlich des bevorstehenden Stoppelmarktes 2018: Stoppelmarkt Vechta - Polizei und Stadt sorgen gemeinsam für Sicherheit Die Polizei, die Feuerwehr, die Rettungsdienste und die Stadt Vechta sind auf den Stoppelmarkt gut vorbereitet. Auf Einladung der Polizei erfolgten am vergangenen Donnerstag, 02.08.2018, die letzten Abstim-mungsgespräche zwischen den genannten Organisationen, um einen sicheren und reibungslosen Ablauf des Stoppelmarktes 2018 zu gewährleisten. Der aktuelle Leiter des Polizeikommissariats Vechta, Günter Stukenborg, begrüßte dazu neben der Ersten Stadträtin Sollmann mehrere verantwortliche Mitarbeiter/innen der Stadt Vechta. Darüber hinaus nahmen auch Vertreter des Landkreises Vechta, der eingesetzten Feuerwehren, der Rettungsdienste sowie der Bundespolizei und dem Zoll daran teil. "Das bewährte und ständig weiter entwickelte Einsatzkonzept wird auch dieses Jahr zur Anwendung kommen. Die Polizei wird wie in den vergangenen Jahren auf dem Markt präsent sein. Wir wollen, dass sich die Besucher/innen auf dem größten Volksfest Norddeutschlands sicher fühlen" sagte Stukenborg. Letzte Abstimmungen wurden in der großen Runde erörtert. Hierbei stand beim Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, Thomas Geerken, insbesondere auch der Stoppelmarktumzug im Fokus, mit dem am Donnerstagnachmittag der Stoppelmarkt eröffnet wird. Unterstützt werden die Beamtinnen und Beamten aus Vechta durch Einheiten der Bereitschaftspolizei sowie der anderen Polizeiinspektionen und die Hundeführer der Polizeidirektion Oldenburg. Ebenso wird die Bundespolizei am Stoppelmarktbahnhof im Einsatz sein. Bei der diesjährigen Plakataktion stehen neben den Jugendschutzkontrollen auch der Alkoholkonsum und die K.O.Tropfen im Vordergrund. Hier wird auf Plakaten hingewiesen. Die Aktion wird in enger Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Vechta, dem Ordnungsamt der Stadt Vechta, der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Vechta (VGV) und der Polizei durchgeführt. Die Stoppelmarktwache befindet sich wie in jedem Jahr wieder zwischen dem Riesenrad und dem Amtmannsbult und ist Anlaufpunkt für sämtliche die Belange der Besucher/innen. In diesem Jahr wird die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta auch auf ihrem Twitteraccount @PolizeiCLPVEC rund um den Stoppelmarkt berichten. Die Stoppelmarktwache ist wie folgt zu erreichen: Tel.: 04441-8538448 Fax: 04441-8538450 Mail: stoppelmarkt@pk-vechta.polizei.niedersachsen.de Öffnungszeiten: Donnerstag, 16.08.2018 von 19.00 Uhr - 04.00 Uhr Freitag, 17.08.2018 von 13.00 Uhr - 06.00 Uhr Samstag, 18.08.2018 von 13.00 Uhr - 06.00 Uhr Sonntag, 19.08.2018 von 11.00 Uhr - 03.00 Uhr Montag, 20.08.2018 von 08.00 Uhr - 04.00 Uhr Dienstag, 20.08.2018 von 15.00 Uhr - 00.00 Uhr
mehr 
(ots) /- Meldungen aus dem Landkreis Vechta Vechta- Handtaschendiebstahl Am Mittwoch, 08. August2018, in der Zeit von 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in Vechta, im Zitadellenpark, aus einem Fahrradkorb eine Handtasche samt Inhalt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 280 Euro. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Vechta entgegen, Tel.: 04441-9430 Vechta- Unfallflucht- Z e u g e n a u f r u f Am Donnerstag, 09.08.2018, 07:30 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Bremer Straße in Vechta und kollidierte dort mit einem 19-jährigem Radfahrer, welcher ebenfalls die Bremer Straße befuhr. Der Unfallverusacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der 19-jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, zudem wurde sein Fahrrad und sein Handy beschädigt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Vechta unter der Tel.-Nr. 04441-9430 in Verbindung zu setzen. Goldenstedt- Radfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt Am Donnerstag, 09.08.2018, 08:40 Uhr beabsichtigte eine 80-jährige aus Goldenstedt die Fußgängerampel in der Hauptstraße mit ihrem Fahrrad zu überqueren. Als sie mit ihrem Fahrrad über Fahrbahn schob, setzte eine 60-jährige mit ihrem Pkw von der gegenüberliegenden Straßenseite auf die Fahrbahn zurück und übersah dabei die ältere Dame. Es kam zur leichten Kollision zwischen dem Pkw der 60-Jährigen und dem Fahrrad der 80-Jährigen, in dessen Folge die Fußgängerin zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog.
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.