Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Essen - Ermittlungen gegen Rollerfahrer

(ots) - Am Montag, gegen 16.10 Uhr, erkannte ein Polizeistreife der Polizei Essen einen Rollerfahrer auf der Lange Straße in Essen. Da sich kein Kennzeichen am Roller befand, wendeten die Polizeibeamten. Dies erkannte der 15-jährige Roller-Fahrer aus Lastrup und schlängelte sich an einem Stau vorbei, der sich vor der roten Ampel gebildet hatte und fuhr anschließend bei "Rotlicht" und über den Gehweg in Richtung des Bahnhofes davon. Dann flüchtete er mit hoher Geschwindigkeit durch die Kösliner Straße, obwohl hier nur Schrittge-schwindigkeit erlaubt ist. Hier verloren ihn die Beamten zunächst aus den Augen. Kurze Zeit später entdeckten sie einen Fußgänger, der zu einem ver-deckt abgestellten Roller ging und gerade starten wollte. Die Beamten konn-ten den Fußgänger kontrollieren. Es stellte sich schnell heraus, dass es sich um den Flüchtigen handelte. Grund der Manövers war, dass der Roller frisiert war und der Fahrer keine Fahrerlaubnis dafür hatte. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen verschiedener Verkehrsordnungswidrigkeiten. Gegen den 17-jährigen Eigentümer des Rollers, der ebenfalls aus Lastrup kommt, wird wegen dem Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Ort
Veröffentlicht
16. April 2013, 07:58
Autor
Ort
Veröffentlicht
16. April 2013, 07:58
Autor
Mitglied von