Sag uns, was los ist:

(ots) Zwischen 16 Uhr und 18.45 Uhr gelangte ein Einbrecher auf ein Grundstück in der Straße "Am Silberberg". An einem Haus hebelte er die Terrassentür auf und gelangte ins Innere. In mehreren Räumen durchwühlte er die Schränke. Er fand eine Uhr. Die machte er zu seiner Beute und flüchtete unerkannt. Spezialisten der Polizei sicherten die Spuren. Das Polizeirevier Ehingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: - Wer hat am Donnerstag zwischen 16 und 19 Uhr verdächtige Personen in der Straße "Am Silberberg" gesehen? - Wer hat am Donnerstag zwischen 16 und 19 Uhr verdächtige Fahrzeuge in der Straße "Am Silberberg" gesehen? - Wer hat sonst etwas Verdächtiges gesehen? - Wer kann sonst Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ehingen unter der Telefonnummer 07391/5880 zu melden. Viele Einbrüche können durch stabile Türen und Fenster und die richtige Sicherungstechnik verhindert werden. Immer mehr Täter scheitern an den technischen und mechanischen Sicherungseinrichtungen. Schon durch einfache Maßnahmen kann jeder etwas tun. Für die Einbrecher ist es wichtig, dass alles möglichst schnell geht. Leisten Fenster und Türen erheblichen Widerstand, geben die Ganoven ihr Vorhaben schnell auf. +++++++ 0141841 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4501237 OTS: Polizeipräsidium Ulm Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Mittwochabend waren Einbrecher in einem Wohnhaus in Rechberghausen (GP). Kurz nach 19 Uhr brachen sie eine Tür in der Mörikestraße auf. Mit Schmuck und einem Foto ergriffen die Diebe anschließend die Flucht. Bei den Ermittlungen erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Mann, der Zeugen am Freitag in der Nähe auffiel. Der Unbekannte war mit einem Mofa und zu Fuß unterwegs. Er ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,70 m groß und schlank. Der mutmaßliche Osteuropäer hat kurze, lockige, graue Haare. Auffällig sind sein Kinn und seine Stirn, die hervorstehen. Ob der Mann mit dem Einbrüchen etwas zu tun hat, sollen die weiteren Ermittlungen zeigen, berichtet die Polizei. Ebenfalls am Mittwoch brachen Unbekannte ein Kellerfenster in Dornstadt-Temmenhausen (UL) auf. Sie kletterten in das Haus in der Straße Bergäcker. Zeugen wurden auf die Tat aufmerksam, was wiederum die Einbrecher bemerkten. Sie ergriffen die Flucht. Offenbar machten sie deshalb keine Beute. Den Zeugen war schon vor der Tat ein Mann aufgefallen, der etwa 1,75 m groß ist. Er trug eine Lederjacke, eine dunkle Hose und eine Wollmütze. Ober er mit den Einbrüchen zu tun hat, müssen jetzt die Ermittlungen der Polizei ergeben. Bereits am Dienstag wollten Unbekannte in eine Wohnung in Ulm-Wiblingen. Die Tür an dem Gebäude in der Schlossstraße war jedoch zu stabil, die Unbekannten blieben draußen. In Giengen/Brenz (HDH) entdeckten die Bewohner eines Hauses in der Herbrandtstraße am Mittwoch, dass Einbrecher da waren. Sie hatten sich durch eine Kellertür Zugang verschafft. Die hatten sie aufgebrochen. Ob sie in dem Haus überhaupt etwas erbeutet haben, steht noch nicht fest, meldet die Polizei. Die Bewohner müssen sich erst einen Überblick verschaffen, nachdem die Unbekannten alles durchwühlt haben. Die Polizei ermittelt in allen Fällen wegen der Einbrüche und sicherte die Spuren. Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise. Sie fragen: - Wer hat die beschriebenen Personen gesehen? Wer kann Hinweise auf sie geben? - Wem sind sonst Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Tatorte aufgefallen? - Wer kann sonst Hinweise geben? Hinweise bitte an die Ulmer Polizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880 oder an jede andere Polizeidienststelle. Vorbeugung: Die Polizei bietet viele Tipps, wie man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Dazu gibt es bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in der Region ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de. +++++++++ 0133552 0133963 0131977 0132398 Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4500404 OTS: Polizeipräsidium Ulm Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
mehr