Sag uns, was los ist:

(ots) Laut Mitteilung der Polizei sei die Verkäuferin gegen 10.30 Uhr von einem Paar in der Hauptstraße unter einem Vorwand nach draußen gelockt worden. Dort stellten sie der Frau verschiedene Fragen. Währenddessen ging ein Dritter in den Verkaufsraum. Als das Paar weg war, ging auch die Verkäuferin in den Raum. Ihre Hilfe lehnte der Mann ohne Worte ab und ging. Später stellte die Zeugin fest, dass aus einer Schublade Geld und persönliche Gegenstände fehlten. Die Polizei hat die Ermittlungen nach den Trickdieben aufgenommen. Es handele sich möglicherweise um Osteuropäer. Die Frau sei etwa 1,60 Meter groß, zwischen 40 und 50 Jahre alt und schlank. Sie hat schwarze, mittellange Haare und trug schwarze Kleidung. Ihr "Partner" war etwa im gleichen Alter und etwa 1,75 Meter groß. Er hat kurze, dunkle Haare und trug dunkle Kleidung. Seine Erscheinung war gepflegt. Der mutmaßliche Dieb war Mitte 20, etwa 1,60 Meter groß und schmächtig. Auch er hatte dunkle, kurze Haare. Die Polizei (Tel. 07391/5880) sucht nach Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zu den mutmaßlichen Dieben machen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Tipps der Polizei: Zeigen Sie Mut "zur Unhöflichkeit". Verprellen Sie lieber Fremde, bevor Sie bestohlen werden. Lassen Sie Fremde nicht unbeaufsichtigt. Achten Sie auf die Fahrzeuge, die nach einem "Trickdiebstahl" wegfahren und merken Sie sich bitte das Kennzeichen. Verständigen Sie die Polizei. +++++2132413 Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
mehr