Sag uns, was los ist:

(ots) Wie die Polizei berichtet, kam gegen 17.45 Uhr ein Reisebus von Königsbronn. Von Aufhausen her kam ein Kastenwagen entgegen. Der 60-jährige Fahrer des Kleinlasters geriet, so die ersten Erkenntnisse der Polizei, nach links und prallte in den Reisebus. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Fahrer des Kastenwagens und der 56 Jahre alte Fahrer des Reisebusses noch an der Unfallstelle starben. Im Bus wurden zwei weitere Personen schwer verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Beiden und brachte sie in Krankenhäuser. Die Übrigen der 30-köpfigen Reisegruppe kamen in einem zweiten Bus unter, der zufällig leer zur Unfallstelle kam. Dort untersuchte sie der Rettungsdienst auf mögliche Verletzungen. 25 von Ihnen wurden wegen leichter Verletzungen an der Unfallstelle versorgt. Notfallseelsorger betreuten die Reisenden und begleiteten die Polizisten auf dem schweren Weg zu den Angehörigen der Verstorbenen. Wie hoch der Sachschaden an Bus und Kastenwagen ist, steht bislang nicht fest. Die B19 war bis zum Ende der Unfallermittlungen und zur Bergung der Fahrzeuge mehrere Stunden gesperrt. ++++++++++++++++ Polizeiführer vom Dienst/Schni Tel. 0731/188-1111 E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4489029 OTS: Polizeipräsidium Ulm Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
mehr