Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

(UL) Ulm - Radler rammt in Auto / Geflüchtet ist ein Radfahrer nach einem Unfall am Dienstag am Ulmer Eselsberg.

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr, berichtet die Polizei. Wie eine Autofahrerin später der Polizei schilderte, wollte sie aus einer Einfahrt in den Weinbergweg fahren. Sie musste jedoch wegen des Verkehrs warten. Zu dieser Zeit kam von links auf dem Gehweg ein Radfahrer. Der fuhr in die Seite des BMW. Der Radfahrer stürzte auf die Motorhaube. Die Autofahrerin verständigte die Polizei. Der Radler jedoch wollte nicht warten. Er fuhr in Richtung Lupferbrücke davon. Und das, obwohl am Auto Schaden von rund 3.000 Euro entstanden ist. Die BMW-Fahrerin und eine Zeugin beschreiben den Mann als etwa 1,65 groß und 20 bis 25 Jahre alt. Er trug dunkle Kleidung. Der mutmaßliche Afrikaner hat eine dunkle Haut und schielt auf dem rechten Auge. Er flüchtete mit seinem schwarzen Mountainbike. Ihn sucht jetzt die Polizei (Tel. 0731/1880), die wegen der Unfallflucht ermittelt.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Dabei drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe. Wer aber auf die Polizei wartet, bei dem ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++++++++ 2197613

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Ort
Veröffentlicht
21. November 2018, 13:42
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!