Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
(UL) Ulm - Auf parkendes Auto gerollt und weiter gefahren / Eine Zeugin beobachtete am Sonntag eine Unfallflucht in Ulm.

(ots) /- Die Frau beobachtete den Unfall kurz vor 10 Uhr am Sonntagmorgen im Trollingerweg. Ein silbernes Auto fuhr im Trollingerweg in Richtung Weinbergweg. Links und rechts der Straße waren zu dem Zeitpunkt Autos geparkt. Als dem Fahrer ein anderes Auto entgegen kam wich er nach rechts aus, um das Auto durchfahren zu lassen. Sein Auto stieß gegen einen geparkten schwarzen Audi. Ohne sich um den Schaden an dem Audi in Höhe von etwa 2.500 Euro zu kümmern fuhr der Mann weiter. Die Polizei in Ulm nahm die Ermittlungen auf und suchte nach dem Fahrer. Gegen 21.45 Uhr am selben Tag meldete sich der 67 Jahre alte Fahrer bei der Polizei. Er sei in Eile gewesen, gab er gegenüber der Polizei an. An seinem Volkswagen stellten die Polizisten ebenfalls Beschädigungen fest, die von dem Unfall im Trollingerweg stammen dürften. Der Mann sieht nun einer Anzeige entgegen.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++++++++0682615

Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Ort
Veröffentlicht
16. April 2018, 09:38
Autor
Rautenberg Media Redaktion