Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
(BC) Biberach - Schützenfest startet unproblematisch / Weitgehend friedlich verliefen die ersten Tage des Biberacher Schützenfestes.

(ots) /- Die sonnigen Tage und lauen Nächte lockten zahlreiche Besucher in die Stadt. Während die allermeisten friedlich feierten musste die Polizei mehrfach bei Streitereien und Körperverletzungen einschreiten. Mit Platzverweisen wiesen die Beamten drei Störenfriede in ihre Schranken. Für die Sicherheit der Schützenfestbesucher setzt die Polizei auf bewährte Einsatzkonzeptionen und zeigt viel Präsenz. Um einen sicheren Ablauf der Festtage und Nächte, der Umzüge und der anderen Programmpunkte zu gewährleisten, arbeitet die Polizei eng mit Stadtverwaltung, Ordnungsdiensten, Feuerwehr und Rettungsdienst und der Stiftung Schützendirektion zusammen. Erste Anzeigen gab es hinsichtlich Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz. Die Polizei führt die Kontrollen an allen Festtagen durch. Die Kontrollteams überprüfen Kinder und Jugendliche, die rauchen oder Alkohol konsumieren. Kinder und Jugendliche, die bei Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz auffallen, werden zu jeder Tages- und Nachtzeit den Eltern übergeben. Wer unerlaubt Alkohol an Jugendliche oder Kinder abgibt, sieht einem hohen Bußgeld entgegen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Ort
Veröffentlicht
16. Juli 2018, 11:10