Sag uns, was los ist:

Ermittlungserfolg der Bundespolizei

(ots) - Der Bundespolizei ist es knapp einen Monat nach

der Straftat gelungen, drei Graffiti-Sprayer zu ermitteln. Gemeinsam

hatten die drei Deutschen, im Alter von 23, 19 und 16 Jahren, am 15.

Dezember des vergangenen Jahres auf dem Bahnhof Züssow mehrere

Graffitis gesprüht. Unter anderem wurden Infotafeln,

Stromverteilerkästen, Hauswände mittels rosa und gelber Farbe

verunstaltet.

Die drei jungen Männer müssen sich jetzt strafrechtlich verantworten.

Ort
Veröffentlicht
25. Januar 2010, 11:09
Autor
Unserort Redaktion