Sag uns, was los ist:

Bundespolizei stellt insgesamt 13 Fahrräder sicher

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Bundespolizisten kontrollierten in den heutigen Morgenstunden auf der BAB 11, Höhe Pomellen, einen VW Transporter mit polnischen Kennzeichen. Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten auf der Ladefläche 10 neuwertige Fahrräder. An einem Rad befand sich ein Schloss welches offensichtlich mit einem Bolzenschneider durchtrennt wurde Der 21-jährige polnische Kraftfahrer gab an die Fahrräder auf einem Flohmarkt in Lübeck käuflich erworben zu haben. Einen Eigentumsnachweis konnte er nicht vorlegen. Die Räder im Wert von ca. 2700 Euro wurden sichergestellt. Die Ermittlungen zu den rechtmäßigen Eigentumsverhältnissen dauern an.

Wenig später kontrollierten die Beamten einen Ford Mondeo Kombi mit polnischen Kennzeichen. Im Fahrzeug befanden sich 3 hochwertige Fahrräder. Der 52-jährige polnische Fahrzeugführer gab diese in Berlin auf einem Flohmarkt gekauft zu haben. Einen Eigentumsnachweis konnte er nicht vorlegen. Die Ermittlungen zur Herkunft und den rechtmäßigen Eigentumsverhältnissen dauern an. Die Fahrräder wurden sichergestellt.

Ort
Veröffentlicht
15. Juni 2012, 11:59
Autor
whatsapp shareWhatsApp