Sag uns, was los ist:

Bundespolizei stellt Bootsmotore im Wert von 20000 Euro sicher

(ots) - Bundespolizisten kontrollierten heute in den frühen Morgenstunden auf der BAB 11, Höhe Penkun, einen polnischen Kleintransporter. Bei der Kontrolle der Ladefläche entdeckten sie dabei zwei große Bootsmotore der Marken Suzuki und Yamaha, sowie der dazugehörigen Motorsteuerung. Die Beamten der Bundespolizei hatten sofort Anhaltspunkte, welche auf eine Diebstahlshandlung schließen ließen. So waren die ca. 150 kg schweren Motoren offensichtlich unfachmännisch demontiert. Der 36-jährige polnische Kraftfahrer machte widersprüchliche und unglaubwürdige Angaben zur Herkunft. Einen Eigentumsnachweis konnte er ebenfalls nicht vorlegen. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Bootsmotoren aus einer Diebstahlshandlung in Altenhof am Werbellinsee stammen. Die 50 PS starken Bootsmotore im Wert von ca. 20000 Euro wurden sichergestellt und der polnische Kraftfahrer vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden zuständigkeitshalber durch die Landespolizei geführt

Ort
Veröffentlicht
11. Mai 2012, 08:28
Autor