Sag uns, was los ist:

Die Karate-Schule-Troisdorf Trainiert im Euro Dance Center Troisdorf Karate-Schule-Troisdorf Seit Anfang des Jahres trainiert die junge Karate-Schule-Troisdorf in den Räumen des Euro Dance Center Troisdorf Wer regelmäßig Karate betreibt, fördert seine Gesundheit, die Fitness und das Wohlbefinden. Zudem stärkt der Aktive sein Selbstvertrauen und die körperliche Fähigkeit sich in einer Selbstverteidigungssituation effizient behaupten zu können. Die Vermittlung von Karate-Werten wie Respekt, Geduld, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Disziplin und Selbstbeherrschung, wirkt sich feststellbar auf den aktiven Karateka aus. Karate ist im positiven Sinne eine aufregende und faszinierende Kampfkunst. Das was Karate mit Menschen macht geht weit über den Aufbau von Muskulatur, die Schärfung der Sinne und einer Schulung des Gleichgewichts hinaus. Ein Faktor, der Karate so enorm nützlich für die seelische Gesundheit macht, ist die erlebte Selbstwirksamkeit. Wer sich auf eine ungewöhnliche Herausforderung einlässt und diese meistert, wird stark in seinem Selbstwertgefühl bekräftigt. Vom Kindergarten Kind bis zu den Senioren, findet hier jeder seine Trainingsgruppe. Professionelle Trainingsräume mit Spiegelwand machen das Training der Karate-Schule-Troisdorf zu einem besonderen Erlebnis. Im Am Samstag den 09. März um 9:00 Uhr und Montag den 11. März um 17:00 Uhr beginnen die Kinder-Karate-Anfängerkurse ab 6 bis 10 Jahre. Jugendliche und Erwachsene trainieren Montags und Donnerstags von 18:00 - 19:30 Uhr und Senioren Mittwochs von 10:00 - 11:00 Uhr, Bewegung und Meditation Donnerstags von 20:00 - 21:00 Uhr in der: Mendener Str. 6, 53840 Troisdorf. Weitere Angebote wie Senioren Krafttraining und motorische Förderung für Kleinkinder werden bald folgen. Rufen Sie an unter 0152 51 44 38 02 oder informieren Sie sich unter: Colette Weiher Karate-Schule-Troisdorf
mehr 
Session steuert dem Höhepunkt entgegen Kriegsdorfer Männerballett mit vielen Auftritten Auch für das Kriegsdorfer Männerballett nähert sich die Session ihrem Höhepunkt. An den letzten Wochenenden vor Weiberfastnacht sind die Tänzer eng durchgetaktet. So gibt es für das Publikum noch die eine oder andere Gelegenheit, das Männerballett mit seinem aktuellen Programm "Vive la France" bei einem der vielen Auftritte, die zum Teil bei freiem Eintritt stattfinden, zu bewundern. Den Start macht bereits am heutigen 16.02.19 die traditionelle Kneipentour, die die Haupt-Auftrittsphase einläutet und die Tänzer durch einige Troisdorfer Kneipen führt. Nachdem im vergangenen Jahr in der Gaststätte zur EWG, im Haus Schneider jr. und im Butchers getanzt wurde, werden in diesem Jahr die Lokale Stadtschreiber, zur Kerze (mit dem Sieglarer Dreigestirn) und Laternchen besucht. Möglicherweise wird auch noch der eine oder andere weitere spontane Überraschungsauftritt eingestreut. Weitere Auftritte sind eingeplant für den 23.02. beim "Jecke Johannes op de Hött", der wiederbelebten Kostümsitzung der Ortsausschüsse Sieglar und Fridrich Wilhelms Hütte. Anschließend geht es dann noch nach Oberlar in die Gaststätte Harlekin, der Hofburg des Troisdorfer Dreigestirns, zu einem letzten Kneipenauftritt in dieser Session, bevor es die Tänzer dann Richtung Weiberfastnacht auf größere Bühnen, u.a. im Brügelmannhaus und zum Abschluss auf die Bühne im Saal zur Küz, zieht. Über weitere Auftritte informiert das Männerballett Kriegsdorf auf seiner Homepage Die neuesten Bilder findet man auf der Facebook-Seite
mehr