Sag uns, was los ist:

Am Freitag, dem 20. September 2019 findet ab 19:30 Uhr das jährliche große Ehemaligentreffen vor der Aula des Heinrich-Böll-Gymnasiums im Schulzentrum Troisdorf-Sieglar statt – diesmal im Jubiläumsjahr. Dazu sind alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler, sowie ehemalige Lehrkräfte und Angestellte des Schulbetriebs herzlich eingeladen, in angenehmer Atmosphäre über alte Zeiten am HBG zu plaudern, den Kontakt zu alten Freunden aufrecht zu erhalten und einen schönen Abend zu verbringen. Für das leibliche Wohl sorgt wie auch in den vergangenen Jahren die Jahrgangsstufe Q2 mit verschiedenen Leckereien und gekühlten Getränken. Die Organisatoren und der Ehemaligenverein fiebern dem Ehemaligentreffen schon mit viel Vorfreude und Spannung entgegen, denn wie auch in den letzten Jahren bietet die Schulleitung wieder Rundgänge durch die mittlerweile renovierten und teilweise neu entstandenen Gebäude an. Wie immer findet im Vorfeld des Ehemaligentreffens um 19:00 Uhr eine Mitglieder-versammlung im Foyer der Aula statt, zu der alle Mitglieder herzlich eingeladen sind. Das Ehemaligentreffen am Heinrich-Böll-Gymnasium wird jährlich an einem Freitag im September, also zu Beginn eines jeden Schuljahres veranstaltet und erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit. Es dient unter anderem dazu, den baldigen Abiturienten die Jahrgangskasse aufzufüllen und somit die Ausgaben für Veranstaltungen im Rahmen der Abiturfeierlichkeiten mit abzudecken. Das runde Jubiläum des Vereins soll neben dem Ehemaligentreffen auch auf einer weiteren Veranstaltung begangen werden. Neben dem Ehemaligenverein feiert auch die Stadt Troisdorf in diesem Jahr ihr Jubiläum. 50 Jahre gibt es unsere Stadt nun schon nach der kommunalen Neuordnung 1969. Dies feiert die Stadt am 14. September mit einem großen Tag der offenen Tür im und um das heutige Rathaus, das nun seit 25 Jahren besteht. Auch der Verein der Ehemaligen des HBG wird mit einem eigenen Pavillon dabei sein und seine Vereinsgeschichte und die aktuelle Arbeit rund um das HBG vorstellen. Wir hoffen auch hierbei auf regen Besuch am Stand. Der Verein der Ehemaligen des Heinrich-Böll-Gymnasiums wurde 1989 von engagierten Ehemaligen und motivierten und damals aktiven Lehrern gegründet. Sein Ziel und Zweck ist es, den Kontakt zwischen Ehemaligen, zur Schule, zu Lehrern, Mitschülern und aktuellen Schülern aufrecht zu erhalten und zu fördern. Aus den Überschüssen unterstützt der Verein regelmäßig Projekte, AGs, besondere Veranstaltungen oder mit außerplanmäßigen Anschaffungen für die jetzigen Schüler des HBG und somit die Verwirklichung der unterrichtlichen, erzieherischen, künstlerischen und sportlichen Bestrebungen der Schule. Kontakt: Martina Lorscheid, Vorsitzende Tel.: 0172/2489179 ehemalige@hbg-troisdorf.de
mehr 
"Allen, die ihr euch in den vergangenen Jahren für die Menschen eingesetzt habt, die auf unsere Blut- oder Knochenmarkspende gewartet haben, sagen wir auf diesem Wege herzlichst Danke!" Mit diesen Worten schloss die vergangene Närrische Blutspende (NBS) in der Kabelmetall. Dies ist zugleich auch Aufruf für die Jubiläumsveranstaltung am 21. Januar 2020, zu der alle jecken Lebensspender herzlichst eingeladen sind. Denn das Deutsche Rote Kreuz und der RSE-Bezirksvorstand für die "Obere Sieg" und den Landkreis Altenkirchen haben im vergangenen Jahrzehnt eine Charity-Veranstaltung intensiviert und ausgebaut, die seines gleichen sucht. Und auch in diesem Jahr werden wieder Vereine aus dem gesamten Verband gesucht, die durch Tanzdarbietungen oder als humoristische Einlage in ihrer Eigenschaft als Prinzenpaar oder Dreigestirn mit großem Gefolge die Spenderinnen und Spender zwischen 17:00 - 20:00 Uhr begeistern möchten. Sowohl Spenderinnen und Spendern als auch allen Jecken wurden in den vergangenen Jahren immer wieder durch Schirmdamen und Herren wie Colör, Bruce Capusta oder SixPack ein eintrittsfreies Programm geboten. Zur kommenden Jubiläumsspende konnte Bezirksvorsitzender und Begründer der NBS Matthias Ennenbach die DOMSTüRMER für die Schirmherrschaft begeistern und engagieren. Und so würden wir uns freuen, wenn wir Mitte Januar nächsten Jahres aus dem gesamten Gebiet des Regionalverbandes und Umgebung Gäste und/oder auftretende Vereine begrüßen könnten. Vereine die gerne auftreten möchten (15-20 Minuten maximal) senden bitte ihre Bewerbung bis zum 02. Oktober 2019 an m.ennenbach@drk-windeck.de
mehr