Sag uns, was los ist:

Zitterpartie mit glücklichem Ende Sportkegler Agger-Sieg e.V. 9. Spieltag, Regionalliga Rheinland 2 SK Agger-Sieg 1 - SK Hürth 1 4.647 Holz : 4.631 Holz 2:1 Punkte 39:39 Zusatzpunkte Spieler: Udo Pilger 800 Holz Klaus Woiton 767 Holz Tilo Behrendt 748 Holz Guido Damerau 778 Holz Uwe Schrade 742 Holz Detlef Spies 812 Holz Das erwartet knappe Spiel wurde die Begegnung gegen die auswärtsstarken Hürther. Jede Begegnung mit diesem Gegner in Menden war bisher hart umkämpft und hat von Heimsieg über Punktverlust und Heimniederlage schon alles ergeben. Und gleich der erste Block zeigte, dass es diesmal nicht einfacher werden würde. Udo Pilger bestätigte seine gute Form und konnte die Gegner im Griff halten. Klaus Woiton fand dagegen nur schwer ins Spiel und musste beide Gegner knapp ziehen lassen. 8 Holz Vorsprung wurden an den Mittelblock übergeben. Hier mussten sich Tilo Behrendt und Guido Damerau gegen den besten im letzten Block lieferte Detlef Spies einen starken Durchgang ab. Gemeinsam mit Uwe Schrade konnte er den Rückstand schon nach einer Bahn ausgleichen. Hierbei profitierten sie von 5 Fehlwürfen in Folge auf den linken Bauern eines Gegners. Mit diesem Rückenwind konnten sie sich Bahn für Bahn einen knappen den Vorsprung erkegeln und brachten letztendlich 16 Holz ins Ziel. Erleichterung auf der einen und Enttäuschung auf der anderen Seite aber letztendlich Einigkeit, dass solche Partien Sport so schön machen und Werbung für den Kegelsport sein können. Am 15. Dezember um 10 Uhr muss die Mannschaft nun beim Tabellenletzten SK Gut Holz! SK Agger-Sieg
mehr