Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Zweimal MGV in der Kreuzkirche

Troisdorf (Ra) Am 1. Adventssonntag fand in der Kreuzkirche der evangelischen Friedenskirchengemeinde in Sieglar ein Gottesdienst statt, der von der Frauenhilfe gestaltet wurde.

Der MGV " Sängerbund" Sieglar 1872 e.V. bereicherte den Gottesdienst mit zahlreichen Beiträgen. So begann der Chor unter dem Dirigat von René Backhausen mit "Komm nun, weihnachtlicher Geist", gefolgt von "Der Morgenstern ist aufgedrungen". Beeindruckend gelang der Lobpreis "Tebje pojem", dem später das Lied "Lass die roten Kerzen brennen" folgte. Beim Spiritual "O Lord what a morning (O Herr, welch ein Morgen) sang Tenor Georg Gräve den Solopart. Im Anschluss an den Gottesdienst überbrachte MGV-Vorsitzender Wolfgang Schreiner Pfarrerin Dr. Birgit Ventur, die an diesem Tag ihren 50. Geburtstag begehen konnte, die herzlichsten Glückwünsche des Chores und überreichte einen Geschenkkorb. Der Chor sang ein Ständchen und danach dirigierte René Backhausen die zahlreich erschienene Gemeinde beim Kanon "Viel Glück und viel Segen". Aber damit nicht genug. Auch der MGV Eschmar 1894 e.V. machte dem Geburtstagskind seine Aufwartung. In Vertretung des verhinderten Vorsitzenden Ralf Cholewa gratulierte Pressereferent Henning Gebhard und trug ein vielbeachtetes Gedicht vor. Der Chor unter der Leitung von Chordirektor FDB Bernd Radoch trug mit einigen Liedern zur Gratulation bei. Beide Chöre nutzten die Gelegenheit, um auf ihre kommenden Konzerte hinzuweisen. So wird der MGV Eschmar sein Weihnachtskonzert am 19. Dezember um 16.00 Uhr in der Kreuzkirche veranstalten und der MGV "Sängerbund" Sieglar sein " Neujahrskonzert mit weihnachtlichen Klängen" am 3. Januar 2016 um 16 Uhr in der kath. Kirche in Sieglar.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
05. Dezember 2015, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion