Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Zorlu heißt Flüchtlinge willkommen

Im Namen des Integrationsrates der Stadt Troisdorf wünscht dessen Vorsitzender Erkan Zorlu allen Troisdorfer Bürgerinnen und Bürgern, allen ausländischen Einwohnern sowie allen Menschen, die als Asylbewerber in unserer Stadt eine Unterkunft und damit Sicherheit und Schutz gefunden haben, eine friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

„Der Troisdorfer Integrationsrat hat sich stets für die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen eingesetzt. Das ist ein wichtiges Anliegen unseres Gremiums. Sie brauchen nach dem Trauma von Krieg und Not unseren Schutz und unsere Unterstützung", unterstreicht Zorlu. Aus den Reihen des Integrationsrats seien mehrere Übersetzer für das Gespräch mit den Flüchtlingen im Einsatz. „Als Integrationsrat danken wir dem Netzwerk Integration und den vielen Bürgern in den Stadtteilen, die sich für die Flüchtlingshilfe engagieren. Ihnen allen wünsche ich alles Gute und viel Erfolg für 2016", erklärt Erkan Zorlu.

Er ist seit 2013 Vorsitzender des Integrationsrats der Stadt Troisdorf. Von 2000 bis 2005 war er bereits Vorsitzender, ab 2005 stellvertretender Vorsitzender des damaligen Troisdorfer Ausländerbeirats. Seit Februar 2010 war er stellvertretender Vorsitzender des Integrationsrates als Nachfolgegremium des Ausländerbeirats.

Dem Integrationsrat der Stadt Troisdorf gehören 21 Mitglieder an, davon 14 unmittelbar von ausländischen Einwohnerinnen und Einwohnern gewählte Mitglieder und sieben Mitglieder aus dem Troisdorfer Stadtrat. Er ist ein zentrales Instrument der politischen Beteiligung der Migrantinnen und Migranten auf kommunaler Ebene. Auskunft über das Gremium und das Netzwerk Integration gibt Bernhard Gatzke im Rathaus Kölner Str. 176, Tel. 02241/900-518, E-Mail: gatzkeb@troisdorf.de.

Erkan Zorlu dankt den Troisdorfer Bürgern für das Engagement in der Flüchtlingshilfe

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
19. Dezember 2015, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion