Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Unterwegs für die Kampfkunst

whatsapp shareWhatsApp

Unterwegs für die Kampfkunst

Prüfung für vier Trainer und einen Schüler der Karate Schule Troisdorf e.V.

"Diese Leidenschaft für die Kampfkunst Karate ist mein persönlicher Luxus", so weiß es Dojo-Leiterin und Trainerin Colette Weiher von der Karate Schule Troisdorf e.V. - "Was gibt es schöneres als durch die Kampfkunst Karate aktiven Menschen ein positives Lebensgefühl zu vermitteln. Körperlich wie auch psychisch," sagt sie. Dafür ist sie fast jedes Wochenende unterwegs. Teils um ihrer Weiterbildung als Trainerin gerecht zu werden, aber auch um auf großen internationalen Lehrgängen Karate-Größen von Weltgeltung zu treffen um von diesen ganz persönlich zu lernen. Das besonders Gute daran ist, ihre gesammelten Erfahrungen, ihr fachliches Wissen, wie auch ihre soziale Kompetenz, alles kommt zurück in die Karate Schule Troisdorf e.V. zu ihren Schülern. Hier prägt sie als Trainerin eine Gemeinschaft, die sich auf verschiedenen Ebenen berührt.

Am 5. Mai wurde Colette Weiher durch Hideo Ochi (9. DAN), Großmeister und Chiefinstructor des Deutschen JKA-Karate Bundes e.V. (DJKB), geehrt. Mit Auszeichnung bestand sie ihre Prüfung zum 3. DAN (DAN = Meistergrad). Zu dem wurde am 27. April Andreas Erwe zum 1. DAN, am 22 Juni Shanna Zimmermann und Markus Weiher zum 2. DAN, graduiert. Alle drei sind Trainer in der Karate Schule Troisdorf e.V.- Hinzu kommt die Erhebung in den Stand eines Meisters, die Graduierung zum 1. DAN, des bisherigen Schülers Stefan Merten.

In der Karate Schule Troisdorf e.V. ist Bewegung drin. In diesem Verein gibt es keine Hierarchie die Funktionsträger in eine möglicherweise überbordende Verantwortung drängt, noch dazu führt, dass sich ein elitärer Kreis bildet, der im Widerspruch zu dem Gemeinschaftsgedanken steht. Im Fokus der Karate Schule Troisdorf e.V. steht die Gemeinschaft. Gemeinschaft lebt nicht vom Wort sondern vom Handeln. Eltern als soziale Mitglieder, wie auch die sportlich aktiven Mitglieder, sind gleichsam freudig für den Verein aktiv. Gute Gedanken und innovative Vorhaben bereichern einen Verein immer. Es ist primär nicht wichtig von wem sie kommen. Voraussetzung ist, dass man sie zulässt, in einer Gemeinschaftsarbeit umsetzt und so zu einem Erfolg kommt. Wie auch im sonstigen Leben ist die wichtigste Voraussetzung dafür eine kultivierte Kommunikation. Wer miteinander redet findet immer Lösungen. Ein Einzelner trägt einen Stein davon. Eine Gemeinschaft versetzt Berge.

Karate Schule Troisdorf e.V.

http://www.karate-schule-troisdorf.de

Ort
Veröffentlicht
05. Juli 2019, 03:17
Autor
whatsapp shareWhatsApp