Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Tag der Architektur in Troisdorf

whatsapp shareWhatsApp

Feuerwache, Kunsthaus und Passivhaus öffnen ihre Türen

Der Tag der Architektur findet in Nordrhein-Westfalen zum 18. Mal statt. Mit 437 neuen oder erneuerten Bauwerken sowie Objekten der Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung wird dabei die ganze Breite des Planens und Bauens in NRW erlebbar. Auch unsere Stadt ist in diesem Jahr wieder dabei, diesmal am 29. und 30. Juni 2013 mit drei Objekten: Feuerwache, Kunsthaus und Passivhaus.

Der besondere Reiz ergibt sich aus der Tatsache, dass die große Mehrzahl der Objekte üblicherweise nicht für Interessierte offen steht – das gilt für private Wohnhäuser ebenso wie für viele Wirtschafts- oder Verwaltungsgebäude. Neben vielfältigen Anregungen für eigene Planungs- und Baumaßnahmen können die Besucher auch im direkten Dialog mit den Fachleuten vor Ort Positionen diskutieren, Probleme lösen und Fragen erörtern. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski wird den Tag der Architektur

am Samstag, 29. Juni 2013, um 15.00 Uhr im Kunsthaus Mülheimer Str. 23, Troisdorf-Mitte,

eröffnen. Danach führt Architekt Jens-Peter Gütig durch das umgebaute und sanierte Gebäude. In der Städtischen Galerie ist die Ausstellung „AKT“ zu sehen, die Ateliers und Studios sind bis 20.00 Uhr geöffnet. Ab 19.30 Uhr spielt die Band Electroacoustics mit Troisdorfer Musikern.

Das Kunsthaus wird an dem Sonntag von 11.00 bis 14.00 Uhr geöffnet sein. Das zweite Objekt ist der Neubau des Verwaltungsgebäudes der Feuerwache in Troisdorf-Sieglar mit seiner modernen Fassade aus Putz, Trespa und viel Glas, Larstr. 2, geöffnet Samstag und Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr. Der Neubau wurde an die bestehende Feuerwache angebunden, hat Erweiterungsmöglichkeiten und ermöglicht schnelle Abläufe in der Nutzung durch die Wehrleute.

Als drittes Objekt stellt Architekt Christoph Bernds sein Einfamilien-Passivhaus vor, das er mit seiner Familie bewohnt. Es befindet sich im Neubaugebiet in Troisdorf-Kriegsdorf, Im Schonsfeld 5, und wird am Samstag von 14.00 bis 17.30 Uhr, am Sonntag von 11.00 bis 16.30 Uhr geöffnet sein. Das Haus ist energetisch hoch optimiert durch Wärmepumpe, Solaranlage und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Infos unter www.aknw.de.

Ort
Veröffentlicht
24. Juni 2013, 07:18
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!