Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Seniorensitzung der 4Freunde von Oberlar am 4. Februar

Nee, wat wor dat weder en schöne Sitzung! So klang es um zirka 18 Uhr, als die Besucher der Seniorensitzung, die Generation "Best-Ager plus", die Aula der Europaschule am Bergeracker verließen. Und wir, die 4Freunde, können nur sagen : was wart ihr ein tolles Publikum, die Aufmerksamkeit den Künstlern gegenüber war vorbildlich.

Nach dem Einmarsch der Ehrensenatoren und des Männerelferates der KG Fidele Sandhasen Oberlar moderierte der Sitzungspräsident Heinz-Willi Knips ein Feuerwerk aus Sketchen, Parodien und Tänzen. In Ermangelung eines Oberlarer Dreigestirns oder Prinzenpaares könnte das Dreigestirn aus Sieglar mit ihrem großen Gefolge die Senioren von den Stühlen reißen und begeistern.

Als Eisbrecher überzeugte das Rumpelstilzchen, Fritz Schops, mit einem gelungenen Vortrag. Gefolgt von den Funky Marys, die mit ihren spritzigen Liedern die Fröhlichkeit rüber brachten.

Der Vortrag des Ehrensenators Wolfgang Dahm, als " Ne jecke Jung" unterhielt in seiner gewohnt gekonnten Art, die Senioren vom Feinsten. Ihm folgte eine Truppe aus den eigenen Reihen: die OPS, die "Oberlarer Playback-Show", die seit Jahren die Oberlarer Seniorensitzung bereichert.

Der tänzerische Höhepunkt des Nachmittags war der Einzug der mehrfachen Deutschen Meister im Gardetanz vom BDK, die Fidelen Sandhasen mit der Seniorengruppe, den Junioren und der Kindertruppe. Sie überzeugten mal wieder mit akrobatischen Höchstleistungen.

Danach kam auch was fürs Auge: " Dat Dellbrücker Boore Schnäuzer Ballett" mit ihrem Zebra. Sie tanzten sich einmal durch die Welt der Traditionscorps.

Mit einer Parodie über die Lieder von Willy Ostermann begeisterte Thomas Cüpper mit seinem Akkordeon. Die musikalische Untermalung des Nachmittags wurde wie in den Vorjahren von "Kucki", Hans Josef Kuchenbecker, gestellt.

Absoluter Höhepunkt des Jecken Reigens war das Traditionscorps von Köln, das Reitercorps Jan von Werth. Sie reisten mit einer 130 schön uniformierten Truppe an. Hereingespielt wurden sie vom regimentseigenen Spielmannszug.

Das diesjährige Traditionspaar Jan und Griet, nach dem Dreigestirn das höchste Paar in Köln, stellten Jörg und Astrid Halm dar.

Das Tanzpaar von Jan von Werth, Marketenderin Britta Schwadorf und Tanzoffizier Florian Dick, lieferten mit der Tanztruppe einen wunderschönen Abschluss zur Seniorensitzung mit diesem tollen Bühnenbild.

Wir freuen uns auf die nächste Seniorensitzung im Januar 2018 im Gürzenich von Oberlar, der Europaschule am Bergeracker.

Die 4Freunde von Oberlar

Heinz-Willi Knips

Dieter Trojan

Peter Dollmann

Wolfgang Zeidler

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
04. März 2017, 00:00