Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Ohio Express-Legende Gary Garrison in Troisdorf

Alte Hits erklingen aus dem "Schlauch" - Die Liebe zur Musik ist ihm auf den Laib geschrieben

(wed) Vorbeiziehende, schon etwas ältere Menschen dachten am 24. Mai sicher, ihren Ohren nicht trauen zu können. Klang da nicht Yummy Yummy Yummy aus der Gaststätte "Schlauch" neben dem Central Hotel an der Kölner Straße? Und wer dann stehen blieb oder gar ein paar Schritte in das Lokal wagte, der sah Gary Garrison, der seiner Gitarre alles abverlangte mit den alten Hits von Ohio Express und anderen Größen seiner Zeit.

Garrison ist der Frontmann und Produzent der Band "Ohio Express", jener Gruppe aus Mansfield, Ohio, die mit dem Bubblegum-Song "Yummy Yummy Yummy" 1968 einen Riesenhit landete. Gary Garrison heißt laut Stammbuch Gerd Rochelle. Der Sohn einer Deutschen und eines Amerikaners wurde 1952 in Köln geboren, wuchs hier auf, besuchte hier die Schule und absolvierte eine kaufmännische Ausbildung. Zeitweise wohnte er aber auch bei seinem Vater in Buffalo im Bundesstaat New York.

Seit den 70-er Jahren war er als Musikproduzent unterwegs, arbeitete mit den Tremeloes (Silence is golden) und mit Sister Sledge. Mitte der 80-er Jahre kam er als festes Mitglied zu Ohio Express. Er war Texter, Musiker, Leadsänger und Produzent und stets in enger Kooperation mit Doug Grassel. Den Besucher jedenfalls hat es sehr gefallen, was der 65-Jährige in Troisdorf geboten hat.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
03. Juni 2017, 00:00
Autor