Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nein heißt Nein - auch im Karneval

Nein heißt Nein - auch im Karneval!

Merkblatt für Karnevalsvereine

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Troisdorf informiert:

Damit Frauen auch im Karneval besser vor sexualisierter Gewalt geschützt sind, haben die Frauenzentren Troisdorf und Bad Honnef ein Merkblatt herausgegeben. Es richtet sich an Karnevalsvereine. Die Frauenzentren empfehlen den Vereinen und sonstigen Veranstalterinnen und Veranstaltern, bei Karnevalspartys gut sichtbar ein Plakat anzubringen mit der Botschaft: Nein heißt Nein - auch im Karneval. Es sollte den Hinweis enthalten, an wen sich Frauen während der Veranstaltung wenden können, wenn sie sexuell belästigt werden.

Das Merkblatt enthält zudem Tipps, was zu tun ist, wenn Frauen bei der Veranstaltung Hilfe brauchen. Die Frauenzentren fordern die Vereine auf, Frauen ernst zu nehmen, die über Belästigungen klagen, und in Ruhe in einem separaten Raum zu besprechen, wie geholfen werden kann. Bei einem Verdacht auf die Einnahme von KO-Tropfen sei der Notarzt zu alarmieren. Telefonnummern von Beratungsstellen sollen an die Frauen weitergegeben werden. Die Frauenberatungsstellen bieten während der Karnevalstage eine erweiterte Erreichbarkeit. Beratungsstellen sind:

• Frauenzentrum Troisdorf, Hospitalstr. 2, 53840 Troisdorf, Tel. 02241/ 72250, frauenzentrum.troisdorf@t-online.de

, http://www.frauenzentrum-troisdorf.de

• Frauenzentrum Bad Honnef, Hauptstr. 20a, 53604 Bad Honnef, Tel. 02224/ 10548, info@frauenzentrum-bad-honnef.de

, http://www.frauenzentrum-badhonnef.de

• Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, Wilhelmstr.27, 53111 Bonn, Tel. 0228/ 635524, info@beratung-bonn.de

, http://www.beratung-bonn.de

Das Merkblatt für Vereine und VeranstalterInnen von Karnevalspartys ist online abrufbar auf der Seite der Gleichstellungsbeauftragten unter http://www.troisdorf.de

Familie, Bildung und Wissen/Hilfen und Bürgerengagement/Gleichstellung/Informationen.

Ort
Veröffentlicht
09. Februar 2018, 07:37
Autor