Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Mit viel Elan in ein neues rotarisches Jahr

whatsapp shareWhatsApp

Bei sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad fand die diesjährige rotarische Ämterübergabe statt. Nach der Begrüßung der Gäste und Mitglieder zeichnete der scheidende Präsident Friedrich Ploeger das Mitglied Christian Lohmar für seine Verdienste mit dem Paul Harris Fellow aus. Als letzte Amtshandlung nahm er Björn Becker offiziell als neues Mitglied in den Club auf.

Dann zog er Bilanz und blickte auf eine Amtszeit (2018/2019) mit vielen erfolgreichen Projekten zurück, etwa die „Mathekiste“. Rund 5.600 € wurden für dieses Projekt eingesetzt, das insgesamt fast ein Dreivierteljahr in Anspruch nahm. Mit den Geldern wurden 27 Troisdorfer Kindergärten ausgestattet, teilweise mit zwei Exemplaren der „Mathekiste“.

Durch verschiedene Veranstaltungen wie Opernkonzert, Weihnachtsmarkt und Balladenabend kamen rund 16.500 € an Spenden zusammen. Bei den Sammlungen „Ab in die Tüte“ konnten insgesamt rund 4,4 Tonnen Lebensmittel der Troisdorfer Tafel zur Verfügung gestellt werden. Das vom Rotary Club Troisdorf organisierte Treffen der Rotarierinnen und Rotarier der Region auf dem Michelsberg in Siegburg erzielte einen Erlös von 5.000 Euro, die für ein Familienplanungsprojekt in Nigeria bestimmt sind.

Im Anschluss an den Rückblick übergab Fritz Ploeger das Amt und die rotarische Präsidentenkette feierlich an seinen Nachfolger Volker Jansen. Der neue Präsident des Jahres 2019/2020 dankte nochmals seinem Vorgänger für das sehr interessante Jahr und die Unterstützung aller Freundinnen und Freunde des Rotary Club Troisdorf. In seiner Antrittsrede freute sich Präsident Jansen über die sehr gute Ausgangsposition für den Club: der Club wächst weiter.

Die seit Jahren erfolgreichen Aktivitäten werden weiterhin fester Bestandteil des sozialen Engagements bleiben. Der neue Präsident will aber auch neue soziale Projekte gemeinsam mit den Clubmitgliedern umsetzen. Volker Jansen hofft, dass die rotarischen Dienste mit Jugenddienst, Berufsdienst, Gemeindienst und vielleicht sogar dem Internationalen Dienst dabei zusammenwirken können. Dazu sei es wichtig, den Kontakt mit anderen Clubs zu vertiefen – auch über Grenzen hinweg. Weiter ging der neue Präsident auf die einzelnen Dienste ein, und wer dafür verantwortlich ist. Mit einem gemeinsamen Abendessen klang dieser wichtige Tag schließlich aus.

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2019, 09:01
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!