Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

HBG als Partner im zdi-Netzwerk:MINT aufgenommen

whatsapp shareWhatsApp

HBG als Partner im zdi-Netzwerk:MINT aufgenommen

"Großes Potential durch Vernetzungen verschiedene Bildungspartner untereinander"

Das Heinrich-Böll-Gymnasium (HBG) ist nach mehrjähriger Kooperation mit dem zdi-Netzwerk im Rhein-Sieg-Kreis nun Partner geworden. Das zdi-Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die MINT-Förderung von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, zdi bedeutet "Landesinitiative Zukunft durch Innovation". Im zdi-Netzwerk:MINT im Rhein-Sieg-Kreis haben sich u.a. Kitas, Schulen, wissenschaftliche Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Stiftungen und öffentliche Verwaltungen zusammengeschlossen.

Bei der Übergabe der Urkunden unlängst in Hennef sagte Thomas Wagner, der Schuldezernent des Kreises, über die Ziele:

"Die Vernetzungen der verschiedenen Bildungspartner untereinander haben großes Potential. Dadurch können Kinder und Jugendliche praktische Erfahrungen im MINT-Bereich machen. Dies macht die Lebenswelt erfahrbar und weckt Interesse an den MINT-Themen."

Bereits zum dritten Mal führte das HBG als Teil des Netzwerks Workshops zur Berufs- und Studienorientierung im Bereich Automatisierung und Robotik durch. Auf der anderen Seite wurden die Teilnahmen von Schulteams an internationalen Robotik-Wettbewerben in Italien und Australien vom zdi finanziell unterstützt.

Aktuell ist die Einbindung des Schülerlabors des Forschungszentrums Caesar in die naturwissenschaftlichen Tage und die Ausrichtung des regionalen zdi-Roboterwettbewerbs im nächsten Frühjahr am Heinrich-Böll-Gymnasium in der Vorbereitung.

Ort
Veröffentlicht
12. November 2019, 09:24
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!