Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

ERIK FISCHER SPRINTET IN KLEVE ZUM VIERTEN SAISONSIEG

whatsapp shareWhatsApp

Happel siegt in Daun

Trotz eines starken Finalsprints konnte Nils Büttner vom Team Kern-Haus in Kleve nicht die erhofften Lorbeeren ernten. Zunächst galt es für die Elite Fahrer die 30 Sekunden vor ihnen gestarteten Amateur Fahrer einzuholen. Diese Aufgabe war nach zwei Runden erledigt. Im Anschluss versuchten mehrfach kleinere Gruppen sich vom Hauptfeld abzusetzen, auch die Fahrer des Team Kern Haus waren mehrmals vertreten. Dennoch gelang es keiner Gruppe sich maßgeblich zu lösen, so dass es nach 70 km zu einem Massensprint kam. Von den Teamkollegen perfekt in Position gefahren, musste sich Nils Büttner lediglich dem Holländer Robin Wennekes geschlagen geben und wurde vor Frederik Volmerg vom Team Embrace The World Cycling Zweiter.

Besser lief es für Erik Fischer im Hobbyrennen. Bereits nach vier von 15 Runden setzte er sich mit Sascha Wolf vom Hauptfeld ab. Das Duo harmonierte gut und konnte den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Erst in den letzten Runden kam das Hauptfeld gefährlich nah an die beiden Ausreisser heran. In der letztem Runde versuchte Wolf sich von Fischer abzusetzen, jedoch ohne Erfolg. Im Finale hatte der Spicher Sprinter die schnellsten Beine und konnte seinen vierten Saisonsieg feiern. Wolf wurde vor Mike Lipinski Zweiter.

Im Rennen der U15 fuhr Danielo Lork auf einen starken fünften Platz.

In Daun startete Simon Happel auf dem MTB über 38 Km mit 900 Höhenmetern.

Nach etwa 10 Minuten hatte sich eine fünfköpfige Spitzengruppe gebildet. Happel setzte sich am ersten längeren Anstieg ab und hatte einen komfortablen Vorsprung herausgefahren, als er sich dann jedoch an einem Abzweig verfuhr. Somit war der Vorsprung egalisiert. Die nun vierköpfige Gruppe "sprengte" der Spicher Rennfahrer am nächsten längeren Anstieg und kam als Solist ins Ziel. Zweiter wurde Moritz Krämer vor Lukas Ittenbach.

Danielo Lork fuhr beim LVM-NRW Bergzeitfahren über acht Km auf der anspruchsvollen Strecke in Siedlungshausen auf einen starken dritten Platz.

Ort
Veröffentlicht
11. September 2019, 21:48
Autor
whatsapp shareWhatsApp