Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
"Bau- und Wohnträume" in der Stadthalle

ZiTi informiert:

Mehr als 70 Unternehmen - weit überwiegend aus der Region - präsentieren sich am 25. und 26. März bei der 18. "Rhein-Sieg - Bau- und Wohnträume", einer regional ausgerichteten Messe in der Stadthalle Troisdorf. "Präsent sind hier unter anderem Architekten, Baufinanzierer, Sachverständige, Energieversorger, Experten für Insektenschutz, Spezialisten fürs Energiesparen und die Kanalsanierung, für Sicherheitstechnik sowie Kamin- und Ofenbau, Tischlerbetriebe, Treppenbauer, Malermeister, Fliesenleger, Dachdecker, Raumausstatter und Heizungsbauer", so Claudia van Zütphen, Geschäftsführerin der PRO FORUM GmbH, Veranstalterin der Messe. Diese findet zum dritten Mal in Troisdorfs neuer Stadthalle statt, die im Rahmen der umfassenden Troisdorfer Innenstadterneuerung (Zukunfts-Initiative Troisdorf Innenstadt, ZiTi) entstanden ist.

Auch die Stadt Troisdorf ist mit einem Stand vertreten. Co-Dezernent Claus Chrispeels wird über den laufenden Stand der Modernisierungsarbeiten im Zentrum informieren. Co-Dezernent Chrispeels: "Ein wichtiger Schwerpunkt der Zukunfts-Initiative Troisdorf Innenstadt, ZiTi, ist das Handlungsfeld "Wohnstandort Innenstadt".

Die Stadt Troisdorf möchte mit der Modernisierung unserer Fußgängerzone einen Impuls auch für private Initiative setzen. Diese Messe schafft eine breite Öffentlichkeit und direkte Gewerke-übergreifende Kommunikationsmöglichkeiten für Bauherren, Planer und Firmen zum Thema zeitgemäßer Wohnungsbau. Sie ist damit auch ein wichtiges Forum für die Entwicklung unserer Stadt."

Ebenso an Bord sind Stadtwerke Troisdorf und Abwasserbetrieb sowie die Wirtschaftsförderung TROWISTA.

Veranstalterin Claudia van Zütphen zu aktuellen Trends bei der "Rhein-Sieg - Bau- und Wohnträume": "Ich glaube, dass die Besucher das sehr facettenreiche Angebot insgesamt schätzen, das Finanzierung, Immobilien- und Grundstücksangebot sowie eine sehr breite Palette des Handwerks umfasst. Seit 18 Jahren kontinuierlich groß ist das Interesse an Sicherheitstechnik und Einbruchsschutz. Private Unternehmen, aber auch die Kriminalpolizei beraten Besucher dieser Messe. Viel Aufmerksamkeit finden auch das Energiesparen und die Barrierefreiheit des Wohnumfeldes. Auch Jüngere möchten dieses Thema bei Neubauten vielfach sofort mit berücksichtigt wissen."

Ergänzt wird die Messe an beiden Tagen durch kostenlose Fachvorträge. Experten referieren beispielsweise zum Thema "Hausbau oder Hauskauf", über Anbauten und Aufstockungen, Eigenheimfinanzierung oder auch die Frage, ob sich Photovoltaik noch lohnt.

ZiTi kürzt den Projektnamen "Zukunfts-Initiative Troisdorf-Innenstadt" ab. Flankiert werden die Maßnahmen zu Umbau und Neugestaltung der Fußgängerzone durch die ZiTi-Kampagne. Sie wirbt für ein neues Bewusstsein für das Troisdorfer Zentrum und seine Stärken. Sie informiert die Öffentlichkeit zudem über den Verlauf der Baumaßnahmen. Mehr dazu im Internet unter http://www.troisdorf.city/ZiTi.

Messe Bau- und Wohnträume 2017 - von links: Co-Dezernent Claus Chrispeels mit VR Bank-Vorstand Holger Hürten, Messeveranstalterin Claudia van Zütphen, Vizebürgermeister Rudi Eich und weiteren Beratern.

Am Messestand der Stadt Troisdorf: Co-Dezernent Claus Chrispeels im Gespräch mit VR Bank-Vorstand Holger Hürten und dem Bauträger Eric Schütz. Beide sind ZiTi-Botschafter.

Logo der Messe "Bau- und Wohnträume"

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
18. März 2017, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion