Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Am Ende entschied das Penaltyschießen

whatsapp shareWhatsApp

Am Ende entschied das Penaltyschießen

Mit einem 6:5 nach Penalty, aus Sicht der Troisdorf Dynamites, verabschieden wir uns von der Saaler Mühle. Bei einem überaus körperbetonenden Freundschaftsspiel, sah es lange danach aus, als ob unsere Alphas an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnten. So erzielte Tim Key (14), der gerade von der Strafbank kam, auf Zuspiel von Mario Wonde (29) das 0:1 für die Dynamites in der 6. Minute im Ersten Drittel. Weitere sechs Minuten dauerte es, bis Kevin Stöhr (89), bis dahin, zur völlig Verdienten 0:2 Führung einnetzte. Die Alphas hatten das erste Drittel fest im Griff, umso erstaunlicher war es, als der Anschlusstreffer zum 1:2 fiel. Zu diesem Zeitpunkt mussten wir schon auf unseren Stürmer Marius Schüller (11) verzichten, der nach einem überaus harten Check, verletzungsbedingt, nicht mehr zurück aufs Eis kehrte.

Auch im zweiten Drittel, war die harte Gangart der Gastgeber zu spüren. In der 5. Minute des zweiten Drittels, glich der Neuzugang aus Wiehl, für die Realstars aus. Aber wer unsere Mannschaft kennt, der weiß, dass sich die Dynamites davon nicht unterkriegen lassen. Mit einem Doppelschlag in der 27. und 30. Minute, stellten wiederum Kevin Stöhr (89) und Justin Tursas (12), den alten Abstand wieder her.

Im dritten Drittel waren noch keine fünf Minuten gespielt, da musste unser Daniel Scheck (41), zweimal den Puck aus den eigenen Maschen holen. Peter Zirnow verwandelte zweimal vor unserem Goalie. Sven Jensen (23) nutzte in der 55. Minute eine Gelegenheit zur erneuten Führung für die Mannschaft vom Rotter See. Dagegen hatte allerdings der Spieler mit der 51, Dominik Cerovsky, was dagegen und glich wiederum zwei Minuten vor Ende der offiziellen Spielzeit aus.

So musste das Penaltyschießen am Ende den Sieger entscheiden. Hier hatte Daniel Scheck (41) einen hervorragenden Tag und vereitelte alle drei Möglichkeiten der Realstars. Aber unsere Schützen Justin Tursas (12) und Lucas Hubert (20) scheiterten auch an dem Goalie von der Saaler Mühle und so lag es an unserem letzten Schützen Mario Wonde (29), der den Sieg perfekt machte.

Die knapp 30 mitgereisten Fans aus Troisdorf waren aus dem Häuschen. Wir freuen uns auf mindestens zwei weitere spannende Ligaspiele gegen Bergisch Gladbach. Bis es soweit ist, steht am Sonntag dem 22. September um 18 Uhr, unser letztes Testspiel gegen den Regionalligisten aus Ratingen an.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
20. September 2019, 03:57
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!