Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
151227-1-K Bewaffneter Räuber überfällt Kiosk - Fahndungsbilder

(ots) -

Nachtrag zur Pressemitteilung Ziffer 3 vom 18. Dezember 2015

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera und einer Videosequenz fahndet die Polizei Köln nach einem derzeit noch nicht identifizierten Räuber. Dem Abgelichteten wird vorgeworfen am Donnerstagnachmittag (17. Dezember) in Köln-Porz einen bewaffneten Raubüberfall begangen zu haben.

Gegen 17.30 Uhr hatte der Gesuchte einen Kiosk an der Hauptstraße betreten. Mit gezogener Schusswaffe bedrohte der Täter den hinter dem Verkaufstresen stehenden Angestellten (59) und forderte Bargeld. Als ein Zeuge (59) den Verkaufsraum betrat, rannte der Bewaffnete mit seiner Beute aus dem Büdchen und flüchtete in Richtung der Ernst-Mühlendyck-Straße.

Der Gesuchte ist etwa 1,80 Meter groß und wird als Osteuropäer beschrieben. Zur Tatzeit war er mit einer olivgrünen Kapuzenjacke und einer dunklen Hose bekleidet.

Die Raubermittler fragen:

Wer kennt den auf den Fahndungsbildern abgelichteten Täter? Wer kann Angaben zu seiner Identität und seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Ort
Veröffentlicht
27. Dezember 2015, 08:26
Autor
Rautenberg Media Redaktion