Sag uns, was los ist:

Benefizkonzert für Maisha Der Franziskus Chor und die Zaiten-Pfeiffer singen und musizieren am 7. Oktober in der evangelischen Kirche in Much In den letzten Wochen haben wir bereits über die 14-jährige Maisha aus Much berichtet. Sie leidet an Epilepsie und bekommt ganz plötzlich heftige Anfälle, bei denen sie das Bewusstsein verliert und sich sehr verletzen kann. Die Anfälle dauern einige Minuten und sind für sie jedes Mal kräftezehrend. Die Familie hat sich über den Verein Rehahunde-Deutschland e.V. über die Ausbildung von Epilepsie-Vorwarnhunden informiert und ihnen wurde mit der Labradorhündin Edmee´ sogar schon eine passende Begleiterin für Maisha vorgestellt. Nach ihrer Ausbildung kann sie im Vorfeld einen Anfall erspüren und die Familie vorwarnen. Leider kostet die Ausbildung eines Epilepsie-Vorwarnhundes 28.000 Euro und ist damit für die Familie nicht allein finanzierbar. Aus diesem Grund geben der Franziskus-Chor und die Zaiten-Pfeiffer am 7. Oktober um 11.45 Uhr ein Benefizkonzert in der evangelischen Kirche in Much. Der Franziskus-Chor gründete sich 2011 aus der Elternschaft der Franziskus-Schule Seelscheid heraus. Der kleine Chor steht für freudiges, offenes Singen aus dem Bauch heraus, das unmittelbar zu Herzen geht und auch zum Nachsinnen einlädt. Vertonte poetische Texte und Songs aus den 60er/70er Jahren geben ein buntes Lieder-Spektrum. Unter dem Namen die Zaiten-Pfeiffer´ präsentiert sich eine etwas andere musikalische Gruppe. Die acht Musiker singen und musizieren altbekannte und fast vergessene deutsche Lieder von 1500 bis heute in neuen, schwungvollen Arrangements. Das Repertoire reicht von alten deutschen Liedern oder irischen Instrumentalstücken über Zupfgeigenhansel, Reinhard May, Hannes Wader, Klaus Hofmann, Georg Danzer oder Santiano bis zu kölschen Liedern von Bläck Föös und den Höhnern. Die vielseitigen Instrumentalisten setzen dabei ein ebenso buntes wie klangvolles Instrumentarium ein. Besondere Markenzeichen der Gruppe sind ihre Spielfreude und ihre pfiffigen Liedertexte, die den Folk-Sessions der Band eine besondere Note geben. Mitsingen ist bei den Zaiten-Pfeiffern durchaus erwünscht. Ein Epilepsie-Vorwarnhund bedeutet für Maisha `Leben´, daher benötigt sie Ihre Hilfe um sicherer leben zu können. Kommen Sie am 7. Oktober um 11.15 Uhr (nach dem Gottesdienst) ins Benefizkonzert in die evangelische Kirche in Much, wenn der Franziskus-Chor und die Zaiten-Pfeiffer für Maisha singen und musizieren werden. Der Eintritt ist frei! Maisha freut sich aber über jede noch so kleine Spenden, die sie ihrem Hund ein Stückchen näher bringen würde. Wer es nicht schafft, zum Konzert zu kommen, aber trotzdem etwas tun möchte, kann auch über folgendes Spendenkonto einen kleinen Beitrag leisten: Volks- und Raiffeisenbank Rostock, IBAN: DE10 1309 0000 0202 5341 18, BIC: GENODEVIHRI, Verwendungszweck: Maisha
mehr