Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Sprayer gestellt - Bundespolizei Trier greift Personen in Tatortnähe auf

whatsapp shareWhatsApp

(ots) In der Nacht von Sonntag auf Montag, 01:30 Uhr wurden zwei Personen von einer Streife der Bundespolizei Trier in der Metternichstraße in Trier in Gewahrsam genommen.

Bei einer stichprobeartigen Kontrolle zweier 23- und 25 Jahre alten Männer in der Nähe des Bahnbetriebswerks Trier, wurden Graffiti-Utensilien in Form von Spraydosen, Sprühköpfen und Einmalhandschuhen aufgefunden. Auch Zigarettenstummel sowie geringe Mengen an Betäubungsmitteln führten sie mit sich.

Bei der Nachschau der in unmittelbarer Nähe abgestellten Züge im Abstellbereich konnte festgestellt werden, dass eine Wageneinheit auf ca. 30 qm besprüht worden war. Die Farbe war noch frisch. Die mitgeführten Sprayutensilien glichen in den Farbtönen der besprühten Fläche und wurden sichergestellt. Ersten Schätzungen zufolge liegt die Schadenshöhe bei ca. 2.200 Euro.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die beiden Trierer die Dienststelle verlassen. Die Bundespolizei Trier hat Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0175 - 9028191 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Ort
Veröffentlicht
30. September 2019, 14:53
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!