Sag uns, was los ist:

Nutze das Suchfeld oder gib oben links einen Ort ein. Melde dich an, um dir einen persönlichen Nachrichten-Stream zusammenzustellen. Hier siehst du das Neueste aus allen Ecken Deutschlands zum Thema Sport:

Der eine war genau ein Jahrzehnt die Stimme der Lohmühle, der andere noch viel länger erster Ansprechpartner für die Sorgen und Nöte der Fans: Unser Stadionsprecher Birger Tralau und unser Fanbeauftragter Horst Jahnke werden mit Ablauf dieser Saison ihre Tätigkeiten beim VfB beenden. Der 2:1-Pokaltriumph gegen den FSV Mainz 05 im Juli 2009 war sein erstes Spiel als Stadionsprecher. Danach war Birger Tralau, der aus der Pappelkurve in die Sprecherkabine der Haupttribüne, auch liebevoll „Aquarium“ genannt, wechselte, zehn Jahre lang die Stimme der Lohmühle. Angenehm sachlich, mitunter aber auch emotional – Birger fand immer die richtige Mischung. Doch auch im Leben eines Stadionsprechers verschieben sich die Prioritäten mitunter. Dies ist bei Birger nun der Fall. Stammgast auf der Lohmühle wird er bleiben – dann aber wieder ausschließlich als Fan und mit weniger an einen Spielplan ausgerichteten Verpflichtungen. Noch viel länger füllte Horst Jahnke die Rolle des Fanbeauftragten mit viel Engagement aus. Ob bei Heim- oder Auswärtsspielen, ob in unzähligen Gesprächsrunden und Meetings oder bei vielem anderen mehr – auf „Hotte“ war in weit mehr als einem Jahrzehnt immer Verlass. „Hotte“ genoss bei den Fans und im Verein gleichermaßen enorme Wertschätzung und ein hohes Maß an Akzeptanz. „Beide werden sehr große Fußspuren hinterlassen“, sagt VfB-Vorstand Florian Möller. „Unser Dank für die geleistete Arbeit in den vielen Jahren kann gar nicht groß genug ausfallen und beide werden auch über das Saisonende hinaus immer gern gesehene Gäste auf unserer Lohmühle sein.“ Die Verantwortlichen des VfB werden Birger und Hotte am Samstag vor dem Landespokal-Finale im Stadion gebührend verabschieden. (Quelle: VfB Lübeck) www.unserort.de/Luebeck
mehr 
Das Finale zum Schluss: Am Samstag spielen unser VfB Lübeck und Regionalligakonkurrent SC Weiche Flensburg um den SHFV LOTTO Pokal 2019. Anstoß ist um 16:15 Uhr. Der Spielplan: Zwei Finals stehen am Samstag an. Um 12:45 Uhr spielen zunächst die Frauen vom SV Henstedt Ulzburg und Holstein Kiel den Landespokalsieger der Frauen aus, um 16:15 Uhr steht dann das Duell der Herren zwischen unserem VfB und dem SC Weiche an. Kassen: Das Kartencenter öffnet bereits um 11 Uhr. Um 11:45 Uhr öffnen dann die ersten Tageskassen hinter der Pappelkurve, hinter der Alten Holze und im Gästebereich. 90 Minuten vor dem Herren-Finale, also um 14:45 Uhr, öffnen vier weitere Kassen in diesen Bereichen. Stadionöffnung: Das Stadion öffnet um 11:45 Uhr und damit bereits eine Stunde vor dem Frauen-Finale. Wir empfehlen allen Fußballfans dringend, rechtzeitig zu erscheinen um längere Warteschlangen zu vermeiden. Aufgrund der TV-Übertragung ist eine spätere Anstoßzeit ausgeschlossen. Hinterlegungskasse: Die Hinterlegungskasse am Anfang der Auffahrt zur Sparkassen-TRIBÜNE ist ab 11:45 Uhr besetzt. Hier gibt es alle hinterlegten Tickets, die Schnellkasse für den Bereich Sparkassen-TRIBÜNE und natürlich auch Schiedsrichterkarten. Vorverkauf: Rund 2.300 Tickets sind im Vorverkauf bislang an den Fan gebracht worden. Wir empfehlen auch hier, den Vorverkauf weiterhin zu nutzen. Zum Beispiel an einer der vielen Vorverkaufsstellen, an denen das Ticket nicht mehr kostet als an der Tageskasse, oder bequem von zu Hause über unseren Webshop. Print@Home: Tickets können auch am Spieltag noch online unter http://tickets.vfb-luebeck.de gebucht und als Print@home-Ticket daheim ausgedruckt oder als Mobile Ticket aufs Smartphone geladen werden. Schiedsrichter: Malte Göttsch (TuS Hartenholm) leitet das diesjährige Pokalendspiel. Er pfiff bereits 2017 das Landesduell in der Regionalliga Nord auf der Lohmühle, das aus VfB-Sicht wenig erfreulich ausging (0:4). Allerdings leitete er auch das Halbfinale gegen Holstein Kiel 2015 (1:0) und noch drei weitere Partien, die der VfB allesamt gewann. Seine Assistenten sind Henning Deeg und Malte Gerhadt. Stadionheft: Zu diesem Pokalendspiel gibt es ein Programmheft mit einem Umfang von 32 Seiten, das kostenlos an den Kassen, im Kartencenter und im Stadionumfeld erhältlich ist. Live im TV: Finaltag der Amateure – (Fast) alle Landespokal-Endspiele finden an diesem Samstag in drei Slots statt und sind Bestandteil der Live-Konferenz in der ARD, die am Abend mit dem DFB-Pokal-Finale in Berlin ihren TV-Höhepunkt findet. (Quelle: VfB Lübeck) www.unserort.de/Luebeck
mehr